Festnahme nach Körperverletzung in der KTV | Rostock-Heute

Festnahme nach Körperverletzung in der KTV

Ein 30-Jähriger wurde im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Parkstraße geschlagen und eines Schuhs beraubt – der bereits polizeibekannte 18-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen

14. Juli 2018
Festnahme nach Körperverletzung in der KTV
Festnahme nach Körperverletzung in der KTV

Die Polizei der Hansestadt ermittelt wegen des Verdachtes des Raubes und der gefährlichen Körperverletzung im Bereich Kröpeliner Tor-Vorstadt.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand trafen der 18-jährige Tatverdächtige und der 30-jährige Geschädigte im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Parkstraße aufeinander. Dort wurde der 30-Jährige aus dem Bereich Klein Belitz zunächst durch den 18-Jährigen beleidigt. Schließlich schlug und trat der Tatverdächtige auf den Geschädigten ein, stieß ihn auf die Gleise der Straßenbahn.

Dort trat er weiter auf den Geschädigten ein und entwendete diesem einen Schuh. Dann flüchtete der Tatverdächtige.

Der Geschädigte erlitt Blessuren im Gesicht und am Knie. Der bereits aus einem Polizeieinsatz vom Vorabend bekannte Tatverdächtige wurde in unmittelbarer Tatortnähe durch die Polizeikräfte festgestellt und vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die Hinweise zum Taghergang geben können, werden gebeten, sich telefonisch beim Kriminaldauerdienst Rostock unter der Telefonnummer 0381 4916 1616, bei der Internetwache www.polizei.mvnet.de oder jeder weiteren Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Körperverletzung (186)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (198)Polizei (3146)Raub (324)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.