Volltrunken und ohne Führerschein zur Tankstelle

Mit über drei Promille Atemalkohol wurde ein 37-Jähriger in Rostock-Dierkow von der Polizei gestellt, nachdem er sich an der Tankstelle Nachschub besorgt hatte

20. November 2017
Volltrunken und ohne Führerschein zur Tankstelle
Volltrunken und ohne Führerschein zur Tankstelle

Ein Autofahrer, der gestern Abend schnell noch mal zur Tankstelle fuhr, um Alkohol zu kaufen, musste danach ebenso schnell die Fahrzeugschlüssel abgeben. Einen Führerschein hatte der 37-Jährige schon länger nicht mehr.

Der Vorfall ereignete sich Sonntagabend, kurz vor 19:00 Uhr im Stadtteil Dierkow. Dort hatte der offensichtlich schon deutlich alkoholisierte Fahrer an einer Tankstelle Alkohol gekauft und war dann wieder in den Bulli gestiegen. Gestoppt wurde der 37-Jährige kurz darauf von einer Streife in der Dierkower Allee.

Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,04 Promille. Damit sich der Alkoholfahrer nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nicht erneut hinters Lenkrad setzt, wurde der Fahrzeugschlüssel einbehalten. Ermittelt wird gegen den 37-Jährigen jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (222)Dierkow (148)Polizei (2746)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar