„Lily’s Ton und Träume“ im Literaturhaus

Deutsch-dänisches Literatur- und Musikfestival vom 28. bis 29. September im Peter-Weiss-Haus

Lily'Ton und Träume im Literaturhaus
Lily'Ton und Träume im Literaturhaus

Nach dem Erfolg der letzten Jahre wagt das Festival Lily’s Ton & Träume wieder das grenzüberschreitende Experiment, den Dialog und das Über-Setzen zwischen den Künsten und Sprachen erlebbar zu machen. Die uns verbindende Ostsee ist der Schauplatz des Über-Setzens zwischen Dänemark und Deutschland. Mit an Bord sind Künstlerinnen und Künstler, die ihren ästhetischen Ausdruck sowohl in der Musik als auch in der Literatur finden. Auf besondere Weise präsentieren sie ihre Kompositionen und Improvisationen mit Musik und Literatur in Kopenhagen und Rostock.

Lily’s Ton & Träume fragt nicht, wo die Sprache aufhört und die Musik anfängt. Es geht vielmehr um das Erlebnis, wie es klingt, wenn Musik Geschichten erzählen kann, und was passiert, wenn Literatur voller Klang und Rhythmus steckt. Das Festival stellt so eine Beziehung zwischen individuellem Textverständnis und akustischer Erfahrungswelt her und eröffnet dem Hörer dadurch die Möglichkeit, Literatur auch sprachübergreifend einmal ganz anders und neu kennen und verstehen zu lernen.

Mit dabei sind in diesem Jahr die Künstler Randi Pontoppidan, Morten Søndergaard, Johanna Borchert, Lars Skinnebach, Martin Lau, Sebastian Bode und Jonas Wolter (Teleskop) sowie Carlo Ihde.

Lily’s Ton & Träume ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Literaturhaus Kopenhagen und wird unterstützt durch die Deutsche Botschaft Kopenhagen, die Königlich Dänische Botschaft Berlin, die Rostocker Straßenbahn AG und Scandlines.

Am Freitag den 28. September dürfen sich die Gäste auf Lily’s Special Cocktail freuen und am Samstag den 29. September darf zum Abschluss bei rhythmischen Tönen & mit DJ kräftig getanzt werden.

Lily’s Teaser No. 2

Quelle: Literaturhaus Rostock

Schlagwörter: Dänemark (20)Festival (18)Literatur (190)Literaturhaus (90)Lyrik (10)Musik (321)Peter-Weiss-Haus (65)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.