Lichtes Rauschen: Lyrik von der Küste

Das Literaturhaus startet eine neue Plattform für Lyriker am 26. Oktober 2012 in der Kunstschule Arthus

Ron Winkler (Foto: Christiane Wohlrab)
Ron Winkler (Foto: Christiane Wohlrab)

Das Literaturhaus Rostock startet eine neue Reihe für Lyrikerinnen und Lyriker des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Ziel ist es, den Autorinnen und Autoren eine Plattform zu bieten, eigene Gedichte der Öffentlichkeit zu präsentieren sowie den Austausch untereinander anzuregen. Der Lese- und Gesprächsabend soll zeigen, was Lyrik alles kann und wozu diese spannende, aber oftmals nur am Rand wahrgenommene Gattung fähig ist. Im Vorfeld konnten sich drei Lyrikerinnen und Lyriker, die in M-V leben oder aus M-V stammen, für das Podium qualifizieren, indem sie Gedichte zum Thema „Lyrische Landschaften“ einsendeten. In diesem Jahr wurden Marcus Roloff, Peter Neumann und Odile Endres unter den Bewerbern ausgewählt.

Der aus Güstrow stammende Lyriker Bertram Reinecke, dessen Gedichte bereits überregionale Anerkennung erlangt haben, wird den Abend mitgestalten. Seine ersten literarischen Erfolge feierte er außerhalb seiner Heimat. Auch diese Problematik wird an diesem Abend Thema sein. Der Lyriker Ron Winkler wird durch den Abend führen und die Veranstaltung moderieren. Marten Pankow von der HMT wird den Abend musikalisch in Szene setzen.

Bertram Reinecke, geboren 1974 in Güstrow, wuchs in Mecklenburg auf und studierte zunächst Germanistik, Philosophie und Psychologie in Greifswald. 2006 folgte ein Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er ist Lyriker, Essayist und Verleger (Verlag: Reinecke & Voß) in Leipzig.

Ron Winkler, geboren 1973 in Jena, lebt in Berlin. Schriftsteller und Übersetzer. Im vergangenen Jahr erschien neben seinem dritten Gedichtband Frenetische Stille (Berlin Verlag) die Kurznovellensammlung Torp (Verlagshaus J. Frank). Er ist Herausgeber unter anderem von Schwerkraft. Junge amerikanische Lyrik (Jung und Jung 2007), Die Schönheit ein deutliches Rauschen. Ostseegedichte (Connewitzer Verlagsbuchhandlung 2010) und Schneegedichte (Schöffling & Co 2011). Er erhielt 2005 den Leonce-und-Lena-Preis und 2006 den Mondseer Lyrikpreis.

  • Fr 26. Oktober 2012, 20:00 Uhr, Jugendkunstschule Arthus (Kuphalstraße 77), Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro

Quelle: Literaturhaus Rostock

Schlagwörter: ARThus (2)Literatur (190)Literaturhaus (90)Lyrik (10)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.