Marinestützpunkt Warnemünde und Open Ship zur Hanse Sail 2017

Marinestützpunkt und Marineschiffe, darunter das brasilianische Segelschulschiff „Cisne Branco“, laden während der Hanse Sail in Warnemünde und im Stadthafen Rostock zur Besichtigung ein.

Open Ship bei der Marine zur Hanse Sail 2017 (Foto: Archiv)
Open Ship bei der Marine zur Hanse Sail 2017 (Foto: Archiv)

Die Deutsche Marine präsentiert sich während der 27. Hanse Sail im Marinestützpunkt Warnemünde, im Stadthafen Rostock und am Passagierkai in Warnemünde mit zahlreichen Veranstaltungen.

Der Marinestützpunkt Warnemünde öffnet an drei Tagen seine Tore für die interessierte Bevölkerung. Dort bietet die Marine ein buntes Programm für Jung und Alt. Taucher werden für die kleineren Gäste unter Wasser nach Schätzen suchen und den Größeren ihr Tauchgerät vorstellen. Eine Hüpfburg der Marine, die der Form eines Ubootes nachempfunden ist, wird vor Ort sein. Des Weiteren werden Karriereberater Rede und Antwort stehen, um über die militärischen und zivilen Berufsmöglichkeiten bei der Bundeswehr zu informieren. Vor allem aber gibt es die Möglichkeit mit den Soldatinnen und Soldaten der Marine, bei einem „Rees an Backbord“ ins Gespräch zu kommen.

Am Liegeplatz 2 in Warnemünde wird von Freitag bis Sonntag die Korvette „Braunschweig“ festmachen und das Ölbekämpfungsschiff „Bottsand“ liegt während der Hanse Sail an der Hädgehalbinsel im Stadthafen. Beide können besichtigt werden. Als ein besonderes Highlight wird das brasilianische Segelschulschiff „Cisne Branco“ ebenfalls am Passagierkai in Warnemünde anlegen – Heck an Heck mit der Korvette „Braunschweig“. Auch auf der „Cisne Branco“ heißt es am Hanse-Sail-Wochenende „Stelling frei“ für Besucher aus nah und fern.

Allgemeine Hinweise:

Im Eingangsbereich des Marinestützpunktes wird es zu Sicherheitskontrollen kommen, die zu Verzögerungen sowohl für Autofahrer als auch für Fußgänger führen werden. Wir bitten um Verständnis, sämtliche PKW, Taschen und Rucksäcke vor Einlass kontrollieren zu müssen.

Im Marinestützpunkt stehen Parkplätze zur Verfügung. Tiere dürfen in den Marinestützpunkt nicht mitgebracht werden.
Mangels ausreichender Kapazitäten wird es für Besucher des Marinestützpunktes keinen Shuttleverkehr mit Booten zwischen „Hohe Düne“ und Warnemünde geben.

Programm der Marine während der Hanse Sail 2017:

Donnerstag, 10. August 2017

  • 11 Uhr Einlaufen „Cisne Branco“, Warnemünde Passagierkai
  • 12 Uhr – 18 Uhr Offener Stützpunkt, Marinestützpunkt Hohe Düne
  • 12 Uhr – 16 Uhr Open Ship auf Korvette „Erfurt“, Marinestützpunkt Warnemünde
  • Circa 16Uhr Einlaufen „Bottsand“, Stadthafen

Freitag, 11. August 2017

  • 12 Uhr – 20 Uhr Offener Stützpunkt, Marinestützpunkt Warnemünde
  • 18 Uhr – 19 Uhr Platzkonzert Heeresmusikkorps Hannover, Marinestützpunkt
  • 9 Uhr – 11 Uhr Open Ship auf „Bottsand“, Stadthafen
  • 10 Uhr – 18 Uhr Open Ship auf Korvette „Braunschweig“, Warnemünde Passagierkai
  • 12 Uhr – 16 Uhr Open Ship auf Korvette „Erfurt“, Marinestützpunkt Warnemünde
  • 13 Uhr – 16 Uhr Open Ship auf „Bottsand“, Stadthafen
  • 9 Uhr – 21 Uhr         Open Ship auf „Cisne Branco“, Warnemünde Passagierkai

Samstag, 12. August 2017

  • 10 Uhr – 18 Uhr Offener Stützpunkt, Marinestützpunkt Warnemünde
  • 9 Uhr – 11 Uhr Open Ship auf „Bottsand“, Stadthafen
  • 9 Uhr – 21 Uhr Open Ship auf „Cisne Branco“, Warnemünde Passagierkai
  • 10 Uhr – 17 Uhr Open Ship auf Korvette „Braunschweig“, Warnemünde Passagierkai
  • 13 Uhr – 16 Uhr Open Ship auf „Bottsand“, Stadthafen

Sonntag, 13. August 2017

  • 9 Uhr Auslaufen „Bottsand“, Stadthafen
  • 9 Uhr – 21 Uhr Open Ship auf „Cisne Branco“, Warnemünde Passagierkai
  • 10 Uhr Auslaufen „Braunschweig“, Warnemünde Passagierkai

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine

Schlagwörter: Hanse Sail (145)Hohe Düne (42)Marine (27)Open Ship (11)Warnemünde (768)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar