622. Pfingstmarkt 2012 - Jahrmarktsvergnügen zu Pfingsten

Pfingstmarkt 2012 in Rostock – Riesenrad, Live-Musik, Kunsthandwerker aus Tschechien und Schlemmereien im Rostocker Stadthafen

Pfingstmarkt 2012 im Rostocker Stadthafen
Pfingstmarkt 2012 im Rostocker Stadthafen

Das älteste Volksfest Mecklenburg-Vorpommerns bietet ab Freitag 11 Uhr vier Tage im Stadthafen Groß und Klein Vergnügen.

Insgesamt laden 90 Fahrgeschäfte, Imbiss-, Getränke- und Zuckerstände sowie Markthändler aus vier Bundesländern auf die Bummelmeile ein, die etwa 300 Meter entlang der Kaimauer aufgebaut ist. Attraktionen sind die „Berliner Rutsche“ mit 18 Metern Höhe und ihrer 35 Meter langen Bahn, ein Riesenrad, dessen Zenitpunkt 34 Meter hoch ist und den Passagieren einen wunderbaren Rundblick über die Warnow, die Schiffe und weit hinüber bis nach Gehlsdorf sowie in die Innenstadt bietet. Der Autoskooter „Heiße Reifen“ ist besonders für junge Leuchte auch bei anderen Volksfesten unserer Stadt stets ein attraktiver Anziehungspunkt. Das rasante Fahrgeschäft „Break-Dance“ oder die Kinderkarussells sind weiterhin nur eine Auswahl an Offerten, mit denen es zu Pfingsten so richtig rundgeht. Die Gemeinschaft der Schausteller pflegt auch zum Rostocker Pfingstmarkt ihre 18 Jahre währende Tradition, einen Veranstaltungstag zum „Familientag“ zu erklären. An allen Fahrgeschäften werden die Rundtouren am Pfingstmontag, 28. Mai 2012, zu einem ermäßigten Fahrpreis angeboten.

Die Organisatoren des Volksfestes von der städtischen Gesellschaft Großmarkt Rostock GmbH bieten zum diesjährigen Pfingstmarkt den Einwohnern und Gästen erstmalig eine internationale Präsentation, die als sehr attraktiv bezeichnet werden darf: Kunsthandwerker aus Tschechien, Spielzeugmacher, Glasbläser und Ledermacher zeigen ihr Können und bieten erlesene Exponate an. In der Nachbarschaft unserer Gäste, die teilweise auch aus dem für sein Kunsthandwerk berühmten Böhmer Wald kommen, wird eine kleine Inszenierung aus der Zeit des Mittelalters ihre Pfingstmarkt-Premiere haben. Kunstschmiede arbeiten am offenen Feuer. Mädchen und Jungen werden ins „Märchenzelt“ von einer Märchenerzählerin eingeladen und auch ein Zauberkünstler ist im mittelalterlichen Gewand unterwegs.

Für Freuden, die dem Bauch, der Seele und dem Gemüt der Pfingstmarktbesucher gut tun, ist reichlich gesorgt. Rostocker Rauchwurst, Vollwertkost nach Rezepten aus Mecklenburg, Warnemünder Räucherfisch oder Spezialitäten aus südlichen Ländern Europas – der Pfingstmarkt lädt zu einer kleinen Schlemmertour ein.

Sechs Bands geben an den Veranstaltungstagen insgesamt sechs Konzerte und werden vermutlich mit ihrem Repertoire von Countrymusik über Oldies und Schlager bis zu Melodien der Irish-Folk Szene großen Zuspruch beim Publikum erleben.

Quelle: Großmarkt GmbH

Schlagwörter: Fahrgeschäfte (22)Pfingstmarkt (12)Stadthafen (277)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.