Public Viewing in Rostock zur Fußball-EM 2012

Ob in der Eishalle, der Scandlines Arena, einer Kirche oder in Clubs und Kneipen – Public Viewing ist zur Fußball-Europameisterschaft 2012 an vielen Orten in Rostock möglich

Public Viewing zur Fussball-EM 2012 in Rostock
Public Viewing zur Fussball-EM 2012 in Rostock

Die Fußball-EM am Warnemünder Strand verfolgen? Fehlanzeige! Ein Public Viewing unter freiem Himmel wird es zur Fußball-Europameisterschaft 2012 in Rostock nicht geben. Dennoch laden wieder zahlreiche kleinere und größere Orte zum gemeinsamen Feiern ein, gehört das Public Viewing doch spätestens seit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland für viele Fans einfach dazu.

Public Viewing in der Eishalle Rostock und der Scandlines Arena

Die Eishalle Rostock zeigt alle Spiele der deutschen Mannschaft auf zwei riesigen Leinwänden. Knapp 2000 Fans finden hier Platz, der Einlass erfolgt ab 17 Uhr, der Eintritt ist frei. In der Scandlines Arena sind ebenfalls Übertragungen auf die Großleinwand geplant.

Public Viewing in der Kirche

Auch die Jugendkirche Rostock (Petrikirche) lädt während der Fußball-EM zum gemeinsamen Public Viewing ein, der Einlass erfolgt 30 Minuten vor Anpfiff. Übertragen werden neben Viertelfinale, Halbfinale und Endspiel auch die Vorrundenbegegnungen der deutschen Mannschaft mit Ausnahme der ersten Partie am 9. Juni gegen Portugal.

Public Viewing in Rostocker Clubs und Kneipen

Der Warnemünder Studentenclub Sumpf lädt bereits am Freitagabend zum Public Viewing der beiden EM-Eröffnungsspiele ein. Im Studentenkeller ist die Übertragung ausgewählter Spiele auf eine Großbildeinwand im Innenhof geplant. Ebenfalls willkommen sind Fußballfans im Bunker sowie im LT Club.

Habt Ihr weitere Tipps zum Public Viewing der Fußball-EM-Spiele 2012 in Rostock? Wir nehmen diese gern in unsere Liste auf.

Schlagwörter: Bunker (9)Eishalle (10)Fußball (822)Petrikirche (13)Public Viewing (9)Scandlines Arena (20)