Public Viewing in Rostock zur Fußball-EM 2012

Ob in der Eishalle, der Scandlines Arena, einer Kirche oder in Clubs und Kneipen – Public Viewing ist zur Fußball-Europameisterschaft 2012 an vielen Orten in Rostock möglich

Public Viewing zur Fussball-EM 2012 in Rostock
Public Viewing zur Fussball-EM 2012 in Rostock

Die Fußball-EM am Warnemünder Strand verfolgen? Fehlanzeige! Ein Public Viewing unter freiem Himmel wird es zur Fußball-Europameisterschaft 2012 in Rostock nicht geben. Dennoch laden wieder zahlreiche kleinere und größere Orte zum gemeinsamen Feiern ein, gehört das Public Viewing doch spätestens seit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland für viele Fans einfach dazu.

Public Viewing in der Eishalle Rostock und der Scandlines Arena

Die Eishalle Rostock zeigt alle Spiele der deutschen Mannschaft auf zwei riesigen Leinwänden. Knapp 2000 Fans finden hier Platz, der Einlass erfolgt ab 17 Uhr, der Eintritt ist frei. In der Scandlines Arena sind ebenfalls Übertragungen auf die Großleinwand geplant.

Public Viewing in der Kirche

Auch die Jugendkirche Rostock (Petrikirche) lädt während der Fußball-EM zum gemeinsamen Public Viewing ein, der Einlass erfolgt 30 Minuten vor Anpfiff. Übertragen werden neben Viertelfinale, Halbfinale und Endspiel auch die Vorrundenbegegnungen der deutschen Mannschaft mit Ausnahme der ersten Partie am 9. Juni gegen Portugal.

Public Viewing in Rostocker Clubs und Kneipen

Der Warnemünder Studentenclub Sumpf lädt bereits am Freitagabend zum Public Viewing der beiden EM-Eröffnungsspiele ein. Im Studentenkeller ist die Übertragung ausgewählter Spiele auf eine Großbildeinwand im Innenhof geplant. Ebenfalls willkommen sind Fußballfans im Bunker sowie im LT Club.

Habt Ihr weitere Tipps zum Public Viewing der Fußball-EM-Spiele 2012 in Rostock? Wir nehmen diese gern in unsere Liste auf.

Schlagwörter: Bunker (9)Eishalle (9)Fußball (736)Petrikirche (12)Public Viewing (9)Scandlines Arena (20)

Das könnte dich auch interessieren:

10 Kommentare

  • Ronny sagt:

    Das Bsieben zeigt alle Deutschlandspiele und viele andere auch

  • Hannes sagt:

    Weiß jemand, ob dieses Jahr public viewing auch wieder im Rosengarten ist?

  • Anna sagt:

    Bin eben daran vorbei gelaufen, war aber nichts zu sehen. vielleicht kommt das noch.

  • TOM sagt:

    Muss man wieder Eintritt zahlen im Keller zum PV?
    Oder ist das freier Eintritt?

  • Klaus sagt:

    Wer gerne Fußball guckt ohne das ganze Nationalismus/Patriotismusgedöns kann im Freigarten (PWH) viele Spiele gucken. Nationalsymbole in jeder Form sollten allerdings Zuhause bleiben!

  • Antifaschist sagt:

    Leider ist dieses Jahr kein Rosengarten! :( ich checke heute mal den Freigarten (Peter Weiss Haus)! Und wie ist das mit „keine Nationalsymbole“ gemeint??? Kein Schal in Deutschland-Farben?
    AFDFCH

  • Christoph sagt:

    Zwischenbau, Pleitegeier und Meli sind auch dabei.

  • Antifaschist sagt:

    Freigarten ist ganz gut, aber ca. 20 Minuten vor Speilbeginn schon sehr voll! Ich bin dann in den Studentenkeller gegangen!

  • Antifaschist sagt:

    In den Studentenkeller kommen Minderjährige nur in Begleitung eines Erwachsenen rein, weil dort „alkoholische Getränke ausgeteilt werden“!!! Daher für Kinder/Jungendliche nicht so gut geeignet!

  • manuela sagt:

    Also in Warnemünde im Wenzel Prager Bierstuben ist es super toll

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.