„Wachstumsschmerz“ - Lesung mit Sarah Kuttner

Am 26. April 2012 liest die Autorin und Moderatorin im Audimax der Universität Rostock

Sarah Kuttner (Foto: Marcus Hoehn)
Sarah Kuttner (Foto: Marcus Hoehn)

Wann ist denn nur alles so kompliziert geworden?

Luise und Flo sind ein Paar und beschließen, endlich erwachsen zu werden. Sie suchen eine Wohnung, ziehen zusammen, schaffen sich ein gemeinsames Bett an und tanzen zu Manfred Krug durch ihre neuen Zimmer. Doch nach kurzer Zeit stehen sie im Flur nebeneinander wie zwei an der Raststätte vergessene Kinder. Luise hat das Gefühl, nur Erwachsen zu spielen. Irgendwie ist dieses Leben falsch. Als ob jemand plötzlich alles verwandelt hätte, die Regeln geändert für das Leben, ab dreißig oder so. Thirdlife Crisis: Darf man die zahllosen Möglichkeiten des Lebens einfach ignorieren und wie ungebetene Gäste vor der Tür stehen lassen? Wie kann man der Liebe vertrauen, wenn man nicht mal sich selbst vertraut? Wie konnte die Zeit nur so schnell vergehen? Und was fangen wir mit den nächsten zwei Dritteln des Lebens an?
So berührend wie lustig, ernsthaft und schlau erzählt Sarah Kuttner von der Sehnsucht und der Angst, ein eigenes, richtiges, erwachsenes Leben zu haben.

Eine Veranstaltung im Rahmen der 26. Rostocker Kulturwoche.

Sarah Kuttner, 26. April 2012, 20 Uhr, Audimax Campus Ulmenstraße

Quelle: Daniel Karstädt Veranstaltungsservice und Frank Berger Events

Schlagwörter: Audimax (19)Kulturwoche (47)Lesung (144)Universität Rostock (331)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.