SATYRE und Wilcktron im Peter-Weiss-Haus

Bei einem Doppelkonzert im PWH präsentieren SATYRE & Wilcktron Garagen- und Acoustic-Jazz

SATYRE
SATYRE

SATYRE haben den Jazz zwar nicht neu erfunden, aber trotzdem Spaß daran – und das hört man! Jenseits des Geraunes vom unverwechselbaren Stil haben sie sich einen Platz gesucht, um einfach Musik zu machen. Eigenkompositionen, Jazz- & Rockstandards werden mit Zu- und Zitaten von fast überall angereichert, ohne dabei in der Kühlschranklichtkühle postmoderner Beliebigkeit zu erstarren.

Wer sich Rage against the machine oder Radiohead nicht im Jazzkontext vorstellen kann oder Jazzstandards einfach langweilig findet, ist bei SATYRE an der richtigen Adresse. In der Tradition von E.S.T. oder The Bad Plus machen sie Jazz für Leute zugänglich, die eigentlich gar nicht glauben, etwas mit Jazz anfangen zu können. SATYRE haben keine Angst, sich die Hände schmutzig zu machen und wenn es mal nicht swingt, dann rockt es eben.

Two’s company – trois sont SATYRE!

Wilcktron ist eine stille Kraft. Der Sound der Band bezieht seine Energie aus innerer Ruhe und Gelassenheit, und aus einer klaren ästhetischen Vision, die die Mitglieder dieses außergewöhnlichen Berliner Trios untereinander teilen. Bassist Karsten Wilck ist der Begründer und musikalische Kopf von wilcktron.

Zwischen der unbändigen Energie und Spielfreude eines Charles Mingus und dem Bedürfnis nach einem einfachen, klaren Ausdruck spiegeln seine Kompositionen eine musikalische Reife und Bandbreite wieder, wie sie sich selten bei einem so jungen Musiker findet. Der gebürtige Hamburger Pianist Axel Jörg bietet eine harmonische Formsprache, die sich mühelos zwischen einfachen Pop- und komplexen Jazzphrasen hin und her bewegen kann, ohne dass diese Vielseitigkeit je zum Schaustück verkommt.

Wilcktron ist ein frisches Trio, dessen Stärke ganz klar in den eigenen Kompositionen, der spielerischen Virtuosität der Musiker und ihrer Freude am Konzerterlebnis und der Kommunikation mit dem Publikum besteht. Ein absoluter Hörgenuss!

  • 11.09.2011, 20:00 Uhr Peter-Weiss-Haus

Foto: Veranstalter

Schlagwörter: Jazz (17)Konzert (322)Peter-Weiss-Haus (65)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.