Solistenkonzert mit Uraufführung der HMT

Die Norddeutsche Philharmonie Rostock begleitet am 4. April Studenten der HMT beim Solistenkonzert mit Werken von Schostakowitsch, Prokofjew und einer Uraufführung einer Komposition der HMT-Studentin Dongdong Liu

Diethard Krause
Diethard Krause

„Voyage“ heißt eines der Werke, die beim Solistenkonzert mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock am Mittwoch, dem 04.04.2012, um 19:30 Uhr im Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock erklingen. Es handelt sich um die Uraufführung einer Komposition aus dem Jahre 2010 von der chinesischen Kompositionsstudentin Dongdong Liu, die im 6. Semester bei  Prof. Peter Manfred Wolf studiert. Mit Musik des 20. Jahrhunderts, die sich großer Popularität erfreut, setzt sich das Programm fort. Aufgeführt werden das Violoncellokonzert Nr. 1 Es-Dur op. 107 von Dmitri Schostakowitsch und das Klavierkonzert Nr. 3 C-Dur op. 26 von Sergei Prokofjew. Die Solisten sind der Cellist Diethard Krause, der bei Prof. Josef Schwab ein Aufbaustudium absolviert, und der koreanische Pianist Jinho Moon aus der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit. Die Leitung hat Manfred Hermann Lehner.
Eintritt: 15,50 (erm. 8,50 €) zzgl. VVK

Quelle: HMT Rostock

Schlagwörter: HMT (110)Klassik (74)Konzert (322)Musik (322)Norddeutsche Philharmonie (28)Studenten (143)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.