Vorstadttreiben 2009 - Rostocker Kneipenfest

15 Bands für 12 Euro

3. Oktober 2009, von
uperphone im Café Central beim Rostocker Vorstadttreiben 2009
uperphone im Café Central beim Rostocker Vorstadttreiben 2009

Wie bereits in den drei vergangenen Jahren hieß es auch 2009: hinaus zum Rostocker Vorstadttreiben! Und viele folgten dem Ruf. Ist ja auch verständlich, werden hier doch in allen wichtigen Kneipen der Kröpeliner Tor Vorstadt verschiedene Gigs geboten, zwischen denen man je nach Lust und Laune hin und her pendeln kann. Dementsprechend voll waren der Doberaner Platz und die angrenzenden Straßen – überall gutgelaunte Jugendliche. Aber auch die Generation 30+ war voll präsent und hatte ihre Freude am Gebotenen.

Das Ganze funktioniert folgendermaßen: Für maximal 12 Euro (in der Vorkasse weniger) erhält man in der Einrichtung, die man zuerst betritt, ein schickes rotes Plastikbändchen. Damit kann man dann in jede teilnehmende Bar, in jedes Café oder Restaurant marschieren, aus dem dufte Klänge erschallen.

Reggae in der Butterblume: Nyabinghia
Reggae in der Butterblume: Nyabinghia

Ob ins Café Central, wo Superphone verschiedene altbekannte Musikstücke auf ihre ganz eigene, Latinfunkswingpopjazz-Art interpretieren, oder in die Butterblume, wo Nyabinghia nicht nur mit “No woman, no cry”, sondern auch mit eigenen Reggae-Songs punkten konnten – wozu man tanzt oder sein Bierchen trinkt, kann man die ganze Nacht hindurch frei wählen. Und das Angebot ist stets reichhaltig.

Ganz groß: The life between im Doberaner Hof
Ganz groß: The life between im Doberaner Hof

Die wohl berühmteste Band der gestrigen Nacht war “The life between”. Die Hamburger Jungs mit ihrem Österreichischen Frontmann Michael werden nicht nur von der VW-Soundfoundation unterstützt, sie waren auch Vorband bei Amy McDonald’s Deutschlandtour. Dementsprechend souverän begannen sie um kurz vor 21 Uhr, den Doberaner Hof mit ihren melodischen Rock-Pop-Klängen zu füllen.

Das Vorstadttreiben in der KTV – alle Jahre wieder. Wir freuen uns drauf.

Schlagwörter: Festival (18)Kneipen (1)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (206)Musik (321)Pop (64)Rock (52)Vorstadttreiben (1)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Neueste Artikel