6. WIRO Papp Cup 2012 im Rostocker Stadthafen

Leinen los für die Papp-Boot-WM 2012 – Pappboot-Kapitäne paddeln auf der Warnow

WIRO Papp-Cup 2012 im Rostocker Stadthafen
WIRO Papp-Cup 2012 im Rostocker Stadthafen

Welches der selbst gebauten Vehikel bei der sechsten Papp-Boot-WM im Rostocker Stadthafen Wind und Wellen standhält, zeigt sich am 28. Juli. Zwischen 14 und 18 Uhr bauen zehn Seefahrer-Teams aus einfachen Pappkartons und Klebeband fahrtaugliche Kanus, die sie anschließend zu Wasser lassen.

Bei einem Geschwindigkeitsrennen auf einer Distanz von 200 Metern mit Fahrerwechsel und einer Wende nach der halben Strecke müssen die Pappboot-Kanuten so schnell wir möglich paddeln ohne unterzugehen. Dass es bei den vielen unvermeidlichen Schlagseiten eine Menge zu lachen gibt, wissen die Gäste der vergangenen Jahre. Sie können von der Kaikante aus zugucken und Wetten abschließen, welches Boot am Ende als seetüchtigstes den Sieg einfahren wird.

Organisator der ungewöhnlichen Meisterschaft ist der Rostocker Kanu-Club, die WIRO stellt das Rahmenprogramm an den Hafenterrassen mit Hüpfburg, Ballonkünstler und Schminkfee. Dazu spielen die „El Mariatschies" live mit Sombrero, Gitarre und Kontrabass.

Quelle: Wiro

Schlagwörter: Papierschiff (6)Papp Cup (6)Sport (1028)Stadthafen (278)Wassersport (69)WIRO (55)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.