Das Kreuzfahrtschiff AIDAluna

Abschied aus Warnemünde

2. September 2009, von

Nachdem Sonntag die MS Deutschland zu Gast war, hat heute die AIDAluna zum letzten Mal in Warnemünde festgemacht. Mit 15 Anläufen hält das Clubschiff der AIDA Cruises unangefochten den Rekord dieser Saison.

AIDAluna und Kronprins Frederik in Warnemünde 252 m Länge, über 30m Breite und 13 Decks sind Zahlen, die für sich oder eben für den Kreuzfahrtriesen sprechen. So richtig bewusst wird einem die Größe aber erst, wenn man einmal selbst neben diesem Schiff steht.

Oder man hat das Glück, die AIDAluna zusammen mit der nicht gerade kleinen Scandlines-Fähre “Kronprins Frederik” aufs Bild zu bekommen. Von der “Käpp’n Brass” und dem kleinen “Spielzeug”-Motorboot im Vordergrund ganz zu schweigen.

Auslaufen der AIDAluna zur letzten Ostsee-Kreuzfahrt Mit dem Abschiedsklassiker "Time to say good bye" lief die AIDAluna pünktlich um 20 Uhr zu ihrer letzten Ostsee-Kreuzfahrt aus. Über Kopenhagen und Oslo nimmt sie Kurs auf Hamburg und verabschiedet sich aus der Ostsee-Saison.

Ab dem 5. September geht es in einer 14-tägigen Kreuzfahrt nach Santa Cruz de Tenerife auf Teneriffa. Bis zum Frühjahr ist die AIDAluna dort auf 7-tägigen Rundfahrten zwischen den Kanaren-Inseln Teneriffa, Madeira, La Palma, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote unterwegs. Sicher keine schlechte Idee, wenn hier im Ostseeraum Herbst und Winter Einzug halten.

Im nächsten Jahr wird dann die neu gebaute AIDAblue von Warnemünde aus zu Kreuzfahrten in den Ostseeraum aufbrechen.

Schlagwörter: AIDAluna (2)Kreuzfahrtschiff (166)Kreuzfahrtterminal (68)Kronprins Frederik (3)Warnemünde (891)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Neueste Artikel