"Birth of Love" vom Tanztheater Bronislav Roznos

Hommage an die Liebe ab dem 21. September im Theater im Atrium der Socität Rostock maritim

Birth of Love, Foto: B.Roznos
Birth of Love, Foto: B.Roznos

Die für den 27. Oktober geplante Vorstellung fällt krankheitsbedingt aus. Ein Ersatz ist nicht geplant. Das Geld für bereits erworbene Karten wird im Museum der Societät erstattet.

Wenn zwei Menschen auf Anhieb Vertrautheit fühlen, dann gibt es nichts Schöneres.
Man sagt, es ist „die Liebe auf den ersten Blick“.
Gibt es sie wirklich?
Es kann ein guter Ausgangspunkt sein, doch wenn man verknallt ist, kann man in diesem Moment
überhaupt nicht logisch denken, daher auch nicht mit dem ersten Blick wissen,
ob es für eine lange besondere Liebe reichen wird.
Planen, berechnen oder messen der Liebe?
Nein es passiert einfach.
Man wünscht sich, dieses momentane Gefühl -„sich-finden“- niemals zu verlieren,
da es einen glücklich macht und sättigt.
Wird dieses Gefühl gegenseitig erlebt, dann kann etwas längeres daraus werden.
Das –„sich-erkennen“- stellt mit der Zeit ein unsichtbares Band dar, das beide verbindet.
Daran muss man jeden Tagarbeiten.
Denn eine Kerze kannst du nach dem Erlöschen wieder anzünden, aber die Liebe nicht.
Man soll sie leben und beleben jeden Tag.

B. Roznos

In dem außergewöhnlichen Ambiente des „Atriums“ inszeniert Bronislav Roznos eine Hommage an die Liebe.
Die anziehende „erste Liebe“, die Liebe auf den „ersten Blick“, sowie die verbundene und vertraute Liebe ist die Inspirationsquelle dieser Uraufführung.
Der öffentliche Raum des Museums wird zum Schauplatz. Ganz ohne gewöhnliche Bühnenform tauchen die Zuschauer in das Geschehen ein und erleben so die Faszination des Tanzes und der Gefühle hautnah.

„Birth of Love“ des Tanztheaters Bronislav Roznos wird am 21. September um 20:30 Uhr im „Theater im Atrium“ der Societät Rostock maritim (August-Bebel-Straße 1) uraufgeführt wird. Mitglieder des Ensemble tanzen zur Musik von Armand Amar.

Weitere Vorstellung werden am 30. September, 6. und 27.Oktober jeweils um 20:00 Uhr gegeben.

Der Eintritt kostet 12 Euro pro Person. Reservierungen unter (0381) 8 57 97 11.

Film von der Probe

Quelle: Societät Rostock maritim

Schlagwörter: Bronislav Roznos (23)Societät Rostock maritim (15)Tanz (33)Tanztheater (25)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.