Rostock hat gewählt - Europa- und Bürgerschaftswahl 2014

Aktuelle Informationen und Ergebnisse zur Europa- und Bürgerschaftswahl am 25. Mai 2014 in der Hansestadt Rostock

25. Mai 2014
Europa- und Bürgerschaftswahl 2014 in Rostock
Europa- und Bürgerschaftswahl 2014 in Rostock

Bürgerschaftswahl:

Um 1:58 Uhr stand das vorläufige Ergebnis der Wahl zur sechsten Bürgerschaft der Hansestadt Rostock fest. Die Auszählung der insgesamt 205.091 abgegebenen Stimmen (davon 3.416 ungültig) ergab folgendes vorläufiges Ergebnis:

  • DIE LINKE: 53.261 Stimmen = 26,4 Prozent, 14 Sitze (+2,7%, +1 Sitz)
  • CDU: 41.315 Stimmen = 20,5 Prozent, 11 Sitze (+3,1%, +2 Sitze)
  • SPD: 34.230 Stimmen = 17,0 Prozent, 9 Sitze (-1,4%, -1 Sitz)
  • GRÜNE: 23.070 Stimmen = 11,4 Prozent, 6 Sitze (+1,4%, +1 Sitz)
  • UFR: 16.321 Stimmen = 8,1 Prozent, 4 Sitze (+0,2%, unv.)
  • Rostocker Bund: 9.285 Stimmen = 4,6 Prozent, 3 Sitze (-0,2%, unv.)
  • AfD: 8.902 Stimmen = 4,4 Prozent, 2 Sitze (+4,4%, +2 Sitze)
  • FDP: 5.041 Stimmen = 2,5 Prozent, 1 Sitz (-5,9%, -3 Sitze)
  • NPD: 3.507 Stimmen = 1,7 Prozent, 1 Sitz (-1,3%, -1 Sitz)
  • AUFBRUCH 09: 3.035 Stimmen = 1,5 Prozent, 1 Sitz (-0,4%, unv.)
  • GRAUE: 1.549 Stimmen = 0,8 Prozent, 1 Sitz (+0,8%, +1 Sitz)
  • Einzelbewerber Niels Burmeister: 1.439 Stimmen = 0,7 Prozent
  • Einzelbewerber Stefan Engelmann: 485 Stimmen = 0,2 Prozent
  • Einzelbewerber Markus Voß: 235 Stimmen = 0,1 Prozent

Das vorläufige Ergebnis der Bürgerschaftswahl für die Hansestadt Rostock ergibt folgende namentliche Zusammensetzung der sechsten Rostocker Bürgerschaft:

DIE LINKE:
Steffen Bockhahn
Helge Bothur
Andreas Engelmann
Ellen Fiedelmeier
Margit Glasow
Olaf Groth
Lisa Kranig
Eva-Maria Kröger
Ralf Malachowski
Dr. Wolfgang Nitzsche
Jutta Reinders
Nailia Ritter
Kristin Schröder
Karsten Steffen

CDU:
Jan-Hendrik Brincker
Frank Giesen
Ulrike Jahnel
Karina Jens
Steffen Kästner
Martin Lau
Berthold Friedrich Majerus
Prof. Dr. Dieter Neßelmann
Daniel Peters
Dr. med. Helmut Schmidt
Dr. Klaus Peter Tasler

SPD:
Claudia Barlen
Dr. Ralf Friedrich
Dr. Cathleen Kiefer-Demuth
Anke Knitter
Uwe Michaelis
Christian Reinke
Erhard Sauter
Thoralf Sens
Dr. Steffen Wandschneider

GRÜNE:
Simone Briese-Finke
Uwe Flachsmeyer
Sabine Krüger
Elisabeth Möser
Susan Schulz
Dr. Harald Terpe

UFR:
Detlev Harms
Mathias Krack
Annegret Methling
Dr. Dr. Malte Philipp

Rostocker Bund:
Dr. Sybille Bachmann
Jürgen Dudek
Dr. Christel-Katja Fuchs

AfD:
Holger Arppe
Christoph Basedow

FDP:
Jan Hendrik Hammer

NPD:
Thomas Jäger

AUFBRUCH 09:
Susanne Wolff

GRAUE:
Ingrid Köpke

Die Wahlbeteiligung lag bei 40,4 Prozent. Das endgültige Wahlergebnis stellt der Gemeindewahlausschuss während seiner öffentlichen Sitzung am Freitag, dem 30. Mai 2014, nach der Beratung der Europawahlergebnisse ab 11 Uhr im Beratungsraum 2 des Rostocker Rathauses fest.

Wahl zum Europäischen Parlament:

Um 20.25 Uhr stand das vorläufige Ergebnis der Wahl zum achten Europäischen Parlament für die Hansestadt Rostock fest. Die Auszählung der insgesamt 69.551 abgegebenen Stimmen (davon 1.350 ungültig) ergab folgendes vorläufiges Ergebnis:

  • CDU: 16.142 Stimmen = 23,7 Prozent
  • DIE LINKE: 16.521 Stimmen = 24,2 Prozent
  • SPD: 15.522 Stimmen = 22,8 Prozent
  • FDP: 1,278 Stimmen = 1,9 Prozent
  • GRÜNE: 6.835 Stimmen = 10,0 Prozent
  • FAMILIE: 940 Stimmen = 1,4 Prozent
  • REP: 105 Stimmen = 0,2 Prozent
  • Tierschutzpartei: 788 Stimmen = 1,2 Prozent
  • PIRATEN: 1.357 Stimmen = 2,0 Prozent
  • FREIE WÄHLER: 440 Stimmen = 0,6 Prozent
  • Volksabstimmung: 334 Stimmen = 0,5 Prozent
  • AUF: 140 Stimmen = 0,2 Prozent
  • DKP: 198 Stimmen = 0,3 Prozent
  • PBC: 65 Stimmen = 0,1 Prozent
  • ÖDP: 143 Stimmen = 0,2 Prozent
  • CM: 59 Stimmen = 0,1 Prozent
  • PSG: 50 Stimmen = 0,1 Prozent
  • BüSo: 30 Stimmen = 0,0 Prozent
  • BP: 28 Stimmen = 0,0 Prozent
  • AfD: 5.276 Stimmen = 7,7 Prozent
  • PRO NRW: 40 Stimmen = 0,1 Prozent
  • MLPD: 119 Stimmen = 0,2 Prozent
  • NPD: 1.029 Stimmen = 1,5 Prozent
  • Die PARTEI: 762 Stimmen = 1,1 Prozent

Die Wahlbeteiligung lag bei 41,0 Prozent. Das endgültige Wahlergebnis stellt der Stadtwahlausschuss während seiner öffentlichen Sitzung am Freitag, dem 30. Mai 2014, ab 10 Uhr im Beratungsraum 2 des Rostocker Rathauses fest.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle / Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Schlagwörter: Politik (117)Wahlen (20)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.