Herbert Grönemeyer Tour 2015 im IGA Park Rostock

Auf seiner „Dauernd jetzt Tour 2015“ kommt Herbert Grönemeyer am 9. Juni 2015 zu einer Zusatzshow in den Rostocker IGA Park

Am 9. Juni 2015 rockt Herbert Grönemeyer den IGA Park Rostock - 2011 startete er hier seine Tour
Am 9. Juni 2015 rockt Herbert Grönemeyer den IGA Park Rostock - 2011 startete er hier seine Tour

Eindrucksvolle Performance bevor es eigentlich losgeht: Der Vorverkauf für die Herbert Grönemeyer Tour 2015 hatte erst am vergangenen Mittwoch begonnen – doch schon jetzt wurde die magische Marke von 100.000 abgesetzten Tickets überschritten. Die Grönemeyer-Fans drücken aufs Tempo und haben dafür gesorgt, dass bereits mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Eintrittskarten verkauft sind. Dabei geht die Tour des „aktuell größten Popmusik-Stars des Landes“ (Süddeutsche Zeitung) erst in acht Monaten los. Das erste Konzert findet am 12. Mai 2015 in Chemnitz statt. Bis zum 16. Juni sind insgesamt 16 Termine in Deutschland, Österreich und der Schweiz geplant.

Die Konzerte in Hamburg und Berlin (o2 World) sind bereits nahezu ausverkauft. Hier sind nur noch wenige Resttickets erhältlich. Wegen der insgesamt großen Kartennachfrage kommen nun drei Zusatzshows in Rostock, Heide und Berlin hinzu. Für diese Termine beginnt der offizielle Vorverkauf am Samstag, den 27. September um 10:00 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen. Ein exklusiver Pre-Sale startet bereits am Freitag, den 26. September um 09:00 Uhr bei CTS Eventim.

Präsentiert wird die Tour von DAS ERSTE und den Popwellen der ARD (SWR3, Bayern3, HR3, JUMP, NDR2, Radio1, Antenne Brandenburg, WDR2).

Herbert Grönemeyers 14. Studioalbum erscheint unter dem Titel „Dauernd jetzt“ am 21. November bei Grönland/Vertigo/Capitol. Die dazugehörige erste Single „Morgen“ kommt am 7. November in den Handel.

  • Herbert Grönemeyer, 9. Juni 2015, IGA Park Rostock

Quelle: Dirk Becker Entertainment GmbH

Schlagwörter: Herbert Grönemeyer (2)IGA-Park (94)Konzert (321)Musik (321)

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare

  • T. Lauter sagt:

    65 EUR für einen Stehplatz irgendwo … „WAS SOLL DAS?“ ;)

    Wer Herbert schon gesehen hat, kauft sich dafür lieber ’n schönes Festival-Ticket und hat viel viel mehr davon … beim letzten Grönemeyer-Konzert in Bremen, vor mehr als 10 Jahren, war ich jedenfalls reichlich enttäuscht, dass das Konzert doch sehr auf Radio-Publikum zugeschnitten war: also eigentlich nur bekannte Hits und die richtig guten Songs fehlten irgendwie. :/

    Außerdem mal schauen, wie das neue Album wird … nach „Schiffsverkehr“ ist in jedem Fall wieder eine Steigerung möglich, aber „Mensch“ war und bleibt sicherlich das beste, das er inhaltlich zu Stande gebracht hat.

  • Belkis sagt:

    Ich bin maßlos enttäuscht:
    – Stehplatzkarte pro Nase für über 65 Euro !!! und dann:
    – gleich am Eingang wurden nicht nur wir durch Ordner radikal enteignet; wir von der mitgebrachten kleinen Plastikflasche mit Saft und einer Packung Knäckebrot in Originalverpackung. Wir wurden genötigt, beides in den Müll !!! zu werfen.
    Auf den Eintrittskarten war allerdings nur von verbotenen GLASflaschen die Rede. (Ach, und dann, lieber Herbert, den moralischen Zeigefinger erheben und auf das Leid, den Hunger in Afrika hinweisen. Ich könnte kotxen… wenn ich gestern Abend etwas gegessen hätte.
    – das „Vorgruppen“mädel, dessen Name mir – zu Recht – entfallen ist – mit einer Stimme, die man wohl höflich umschreibt mit „something common“, konnte uns nicht mal ansatzweise überzeugen. Mein Rat an sie: „Schuster, bleib bei deinen Leisten“
    – die Leistung von Herbert G. und Band war durchaus OK – eingedenk seines Alters und seines Heuschnupfens bei wirklich intensivem Pollenflug auf dem IGA-Gelände
    – …
    Die Aktion des Veranstalters mit der Nötigung und der eiskalten Enteignung hat mir echt das Konzert dermaßen verhagelt. Ich hatte und habe sooooooo einen Hals – ja, auch auf Herbert Grönemeyer.
    Fazit: Nie wieder Herbert Grönemeyer (mit diesem Veranstalter und zu diesem Preis)

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.