Reif für die Insel? – Musik Großbritanniens in der HMT

Kammermusikfestival an der Hochschule für Musik und Theater vom 14. bis 18. Mai

Elegio Quartett (Foto: Jens Wolter)
Elegio Quartett (Foto: Jens Wolter)

„Reif für die Insel? – Musik aus Großbritannien“ lautet das Motto des diesjährigen Kammermusikfestivals an der Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT), das vom 14. bis 18. Mai 2013 einen umfassenden Einblick in die Musik Großbritanniens gibt. Komponisten wie Britten, Elgar, Vaughan-Williams und Purcell stehen hier im Mittelpunkt. Aber auch viele eher unbekannte Werke gibt es zu entdecken.

In den zahlreichen Konzerten und Lesungen treten Studierende, Lehrkräfte und Ensembles aus allen Bereichen der Hochschule sowie Gäste auf. Mit dabei sind das Kammerorchester, das Elegio-Quartett, das Trio Concorde und das Ámada-Saxophonquartett der hmt sowie das Morgensterntrio. Am 17. Mai ist ein Abend dem bedeutenden englischen Komponisten Benjamin Britten gewidmet. Die Künstlerische Leitung haben Prof. Heiner Schindler und Prof. Stefan Hempel.

Die HMT veranstaltet seit 2006 jedes Jahr vor Pfingsten ein Kammermusikfest, das sich schwerpunktmäßig mit einem bestimmten Thema beschäftigt. Es bietet für Konzertbesucher und Mitglieder der HMT die einmalige Gelegenheit, die Musik eines bestimmten Komponisten, eines Landes oder einer Epoche intensiv kennenzulernen und zu erleben.

Quelle: HMT Rostock

Schlagwörter: HMT (110)Kammermusikfestival (4)Klassik (74)Musik (321)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.