Kanupolo-Spaß auf der Warnow

9. Rostocker Kanupolo Turnier im Flussbad

Kanupolo im Flussbad Rostock
Kanupolo im Flussbad Rostock

Am 28. und 29. Juni wird im Flussbad zum neunten Mal das Rostocker Kanupolo Turnier ausgetragen. Wie jedes Jahr werden rund 150 Athleten aus Deutschland und Dänemark zwei Tage lang um die begehrten Siegertrophäen in Form von hölzernen Schneidebrettchen kämpfen.

Das Turnier, das vom Hochschulsport der Universität Rostock ausgerichtet wird, hat sich in der Zwischenzeit als beliebter Treffpunkt von Uni,- Spaß- und Profispielern etabliert und sorgt seit 2006 bei Teilnehmern und Zuschauern für gute Stimmung. Gespielt wird in zwei Klassen, einem A-Turnier für Fortgeschrittene und Profis mit zwölf Teams und einem B-Turnier, in dem sich sechs Mannschaften aus Anfängern und Nachwuchskräften beweisen können.

Kanupolo ist ein actionreicher Sport, bei dem zwei Mannschaften mit jeweils fünf Spielern in Kajaks versuchen, einen Wasserball mit den Händen oder dem Paddel in das gegnerische, in zwei Metern Höhe aufgehängte Tor zu bekommen. Seinen besonderen Reiz bekommt das Spiel dadurch, dass es unter bestimmten Umständen erlaubt ist, seinen Gegner zu schubsen, um ihm auf diese Weise eine kleine Abkühlung zu gewähren und vor allem den Ball abzunehmen.

Die Kanupoloten der Uni Rostock sind in beiden Klassen vertreten und werden versuchen – mit Unterstützung der hoffentlich zahlreichen Zuschauer – die guten Ergebnisse aus den letzten Jahren (Platz Vier im A- sowie einen Sieg im B-Turnier) wiederholen zu können.

Quelle: Universität Rostock

Schlagwörter: Flussbad (3)Kanupolo (2)Wassersport (69)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.