Michael Altmann liest "Moby Dick"

Szenische Lesung mit Grimmepreisträger Michael Altmann und Andreas Meenke am 8. November im PWH

Michael Altmann liest Moby Dick (Foto: Sascha Kreklau)
Michael Altmann liest Moby Dick (Foto: Sascha Kreklau)

Der berühmte Roman „Moby Dick“ beschreibt die schicksalhafte Fahrt des Wahlfangschiffes „Pequod“ dessen einbeiniger Kapitän Ahab mit blindem Hass den weißen Wal jagt, der ihm einst das Bein abgerissen hat. Der 1851 veröffentlichte Roman gilt heute als einer der berühmtesten der Weltliteratur. Etliche wissenschaftliche, kunstgeschichtliche und mythologische Exkurse umranken die abenteuerliche Geschichte um Hass und Sühne.

Der Schauspieler Michael Altmann inszeniert das Drama in einer szenischen Lesung. Durch Stimmlagenwechsel gibt er fast jeder Figur einen eigenen Charakter. Altmann, ausgezeichnet u.a. mit dem Grimmepreis und dem Bayrischer Filmpreis, arbeitete an den großen Bühnen in Frankfurt, Berlin, München, Stuttgart, Hamburg, und Köln.
Andreas Meenke begleitet ihn mit eigens für diese Stück selbst geschriebene musikalische Miniaturen, mit Live-Geräuschen und Soundcollagen.

  • Fr 8. November 2013, 19:30 Uhr, Peter-Weiss-Haus (Doberaner Straße)

Quelle: Kulturbotschafter Events

Schlagwörter: Kulturwoche (47)Lesung (144)Literatur (190)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.