„Prinzessin Lillifee und die verwunschene Insel“

Neues Familienmusical kommt am 30. November in die Rostocker Stadthalle

Prinzessin Lillifee zaubert in Rostock
Prinzessin Lillifee zaubert in Rostock

Nach dem großen Erfolg des ersten Popmusicals verzaubern dasselbe Produktionsteam mit „Prinzessin Lillifee und die verwunschene Insel“. Station macht das Musical am 30. November in Rostock. Um 16 Uhr beginnt die Vorstellung in der Stadthalle.

Erzählt wird eine bezaubernde Geschichte aus der farbenfrohen Bilderwelt der Erfolgsautorin Monika Finsterbusch. Die kleinen Fans im Alter von drei bis elf Jahren werden viele Charaktere, Geschichten und Lieder der Lillifee-(Hör-)Bücher wiederentdecken und Teilhaben an einem neuen, spannenden Abenteuer.

Bei einem Ausflug mit dem Heißluftballon stürzen die rosafarbene Zauberfee und ihre tierischen Begleiter ab. Mit Glück landen sie auf einer Insel mitten im Ozean – doch dabei verliert Lillifee ihren Zauberstab. Ohne dessen Kräfte müssen die Bruchpiloten sich vom mächtigen Zauber, der auf dem verwunschenen Eiland lastet, befreien. Erst dann können sie die Rückreise in ihre Heimat antreten. Auf dem nebligen Gipfel des Vulkanes findet Lillifee den Herrscher der Insel. Jetzt kommt sie dem Geheimnis des Fluches auf die Spur …

Wer kennt sie nicht. Prinzessin Lillifee? Seit 2004 sind sieben Bücher erschienen, die sich in 30 Ländern über zwei Millionen Mal verkauft haben. Doch nicht nur die Bilderbücher haben die Kinderzimmer erobert: Vier der sieben veröffentlichten Hörbücher erreichten Goldstatus.

2009 feierte sie ihr Kinodebüt und das Musical „Prinzessin Lillifee und der Zauber der Rose“ setzte mit einer aufwendigen Inszenierung unter den Kinder- und Familienproduktionen neue Maßstäbe. Annähernd 200.000 Zuschauer erlebten über 100 Aufführungen, die von Publikum und Presse begeistert kommentiert wurden. An diesen Erfolg knüpft das neue Musical „Prinzessin Lillifee und die verwunschene Insel“ an. Die etwa zweistündige Aufführung bietet zeitgemäße Pop-Songs, live gesungen, und Spielszenen mit Dialogen in einem Kostüm- und Bühnenbild, das sich eng an die Originalzeichnungen von Monika Finsterbusch hält. Ein Großteil des spielfreudigen Ensembles der letzten Produktion wird erneut dabei sein.

Quelle: Go On Promotion

Schlagwörter: Kinder (165)Musical (19)Stadthalle (149)

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  • Anja sagt:

    Wir freuen uns schon ewig drauf, ganz zu schweigen von den Kindern! Prinzessin Lillifee hat die Kinder so in den Bann gezogen, dass ich es schön fände, wenn ein bisschen von dem Zauber auf Musicals & Kulturprogramm abfärbt. :-)

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.