Fünf Millionen Euro für Sanierung der Seglerstege in Warnemünde

Das Land will bis zu 5 Millionen Euro Fördermittel für die Sanierung der in einem Abschnitt nicht mehr nutzbaren Steganlage an der Warnemünder Mittelmole zur Verfügung zu stellen

1. Juli 2016
Fünf Millionen Euro für Sanierung der Seglerstege in Warnemünde (Foto: Archiv)
Fünf Millionen Euro für Sanierung der Seglerstege in Warnemünde (Foto: Archiv)

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns und die Hansestadt Rostock fördern auch künftig gemeinsam den Segelsportstandort Warnemünde.

Für die Sanierung der in einem Abschnitt nicht mehr nutzbaren Steganlage an der Warnemünder Mittelmole hat das Land Mecklenburg-Vorpommern jetzt signalisiert, Fördermittel im Umfang von bis zu 5 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen.

Wie Sportminister Lorenz Caffier und Wirtschaftsminister Harry Glawe in einem Gespräch mit Oberbürgermeister Roland Methling vereinbarten, könnten sich bei anteiliger Finanzierung der Hansestadt Rostock in Höhe von 125.000 Euro damit schon im nächsten Jahr die Bedingungen für Segelwettbewerbe in Rostock-Warnemünde wieder erheblich verbessern.

„Auch wenn olympisches Segeln vor Warnemünde zunächst ein Traum bleiben muss, wollen wir diese ganz besondere Sportart weiterhin gemeinsam nach Kräften unterstützen“, unterstreicht Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Förderung (3)Mittelmole (39)Sanierung (88)Segeln (83)Warnemünde (923)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.