Brand in Mehrfamilienhaus in Toitenwinkel

Im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses in Rostock-Toitenwinkel brannte vergangene Nacht ein Schuhschrank – Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

11. Februar 2024
Brand in Mehrfamilienhaus in Toitenwinkel
Brand in Mehrfamilienhaus in Toitenwinkel

Heute, am 11. Februar 2024, um 0.01 Uhr nahm ein Mitarbeiter in der Integrierte Leitstelle der Feuerwehr Rostock einen Notruf entgegen. Die Anruferin meldete ein Feuer im Kastanienweg in der vierten Etage.

Bereits nach drei Minuten erreichten die ersten Einsatzkräfte aus der Feuer- und Rettungswache 3 in der Diekower Allee den Einsatzort. Die Lageerkundung ergab, dass im Treppenraum ein Schuhschrank in voller Ausdehnung brannte, so Ronny Möck, diensthabender Leitungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Sofort wurde eine Brandbekämpfung und Rettung der Personen aus der vierten und fünften Etage eingeleitet. Zur Tatzeit befanden sich noch 18 Personen im Gebäude, darunter zwei Kleinkinder. Für den Feuerwehreinsatz wurde das Gebäude vollständig evakuiert. Direkt an der Einsatzstelle erfolgte durch zwei Rettungswagen eine medizinische Erstversorgung und Untersuchung, um eine Rauchgasintoxikation auszuschließen. Im Ergebnis musste niemand in die Klinik transportiert werden.

Nach zwei Stunden konnten die Mieter bis zur dritten Etage in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Räume in der vierten und fünften Etage sind aufgrund der Rauchgasausbreitung nicht mehr bewohnbar. Danach erfolgten Maßnahmen zur Brandursachenermittlung, da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann.

Durch die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnte der Einsatz nach drei Stunden beendet werden. Insgesamt waren 34 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache 3 sowie die Kameradinnen und Kameraden aus Gehlsdorf im Einsatz.

Quelle: Hanse- und Universitätsstadt Rostock, Presse- und Informationsstelle

Schlagwörter: Brand (412)Brandstiftung (239)Feuer (432)Feuerwehr (498)Toitenwinkel (177)