Frau mit Hund aus Gehlsdorf vermisst - Polizei bittet um Mithilfe

Seit gestern wird die 43-jährige Jeannine T. aus Rostock-Gehlsdorf vermisst, die gegen Mittag mit ihrem brauen Labrador Gassi ging

1. Januar 2019
43-jährige Frau aus Rostock-Gehlsdorf vermisst
43-jährige Frau aus Rostock-Gehlsdorf vermisst

Am heutigen Tage wurde eine weibliche Leiche in einem Waldstück bei Krummendorf aufgefunden. Diese ist zweifelsfrei als die seit dem 31.12.2018 gesuchte 43-jährige Rostockerin identifiziert worden.

Anhaltspunkte für eine Straftat liegen nicht vor. Die Polizei bedankt sich bei den Medien und der Bevölkerung für die Unterstützung bei der Suche.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Gehlsdorf (59)Leichen (34)Polizei (3396)Vermisst (192)

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  • Paul Katscher sagt:

    Hat man schon versucht, mit dem Hund von der Wohnanschrift aus eine Gassirunde zu gehen und dabei darauf zu achten, wo der Hund hin will? Vielleicht führt er ja zu neuen Ansatzpunkten, wie z.B. irgendwelche Kameras entlang der Strecke oder Ansässige, die den Hund kennen und noch nichts von der Fahndung mitbekommen haben? Gut, Labradore sind nicht die hellsten Kerzen auf der Torte, aber irgendwie sind doch alle Hunde recht gleich gestrickt, was ihre Gewohnheitsverhalten angeht. Aber ok, auf diesen Gedanken ist bestimmt schon vor mir wer gekommen. Ist jetzt auch nicht sooooo unkonventionell, Spürhunde einzusetzen. Hmmm. Irgendwie hab ich ja kein gutes Gefühl bei der Sache und den Angehörigen muss es wirklich furchtbar gehen. Ich fühle mit und wünsche der Familie der Vermissten alle Kraft und alles Glück und hoffe, dass die Vermisste unbeschadet wieder auftaucht. …

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.