Open-Ship: Greenpeace-Schiff in Warnemünde

Ausstellung über die bedrohte Arktis auf der „Beluga 2“ am Alten Strom

Beluga 2 (Foto: Greenpeace)
Beluga 2 (Foto: Greenpeace)

Das Aktionsschiff von Greenpeace, die „Beluga II“ kommt nach Rostock. Während eines Open-Ships kann an Bord eine Ausstellung über die bedrohte Arktis besichtigt werden. Die „Beluga II“ befindet sich derzeit auf einer Infotour, die das Schiff von Flensburg bis Stralsund in 18 Häfen führt. Die Tour ist Teil der aktuellen Arktis-Kampagne von Greenpeace. Seit zwei Jahren arbeiten die Umweltaktivisten für die bedrohte Arktis und wollen sie vor der zunehmenden Industrialisierung schützen.

Klimawandel und Ölindustrie setzen der Arktis immer mehr zu. Das immer stärker abschmelzende Meereis ermöglicht es der Ölindustrie auf der Suche nach neuen Erdölvorkommen, immer weiter nach Norden vorzudringen. Dabei wird die Sicherheit zugunsten möglicher Gewinne vernachlässigt. Das Ökosystem der Arktis ist besonders durch Ölunfälle bedroht. Niedrige Temperaturen, Eisbedeckungen und lange Perioden ohne Sonnenlicht sorgen dafür, dass die Giftstoffe des Öls lange Zeit im Ökosystem verbleiben und dieses schädigen.

  • Sonntag, 29./30. Juni 2013, 11:00 Uhr, Am Strom, Warnemünde

Quelle: Greenpeace Rostock

Schlagwörter: Alter Strom (103)Ausstellung (236)Natur (106)Open Ship (15)Umwelt (123)Warnemünde (908)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.