Hanse Sail 2016 in Rostock

„Einfach mitsegeln!“ lautet das Motto der 26. Hanse Sail, die vom 11. bis 14. August 2016 in Rostock und Warnemünde stattfindet

9. August 2016
26. Hanse Sail Rostock vom 11. bis 14. August 2016 (Foto: Archiv)
26. Hanse Sail Rostock vom 11. bis 14. August 2016 (Foto: Archiv)

Ein maritimes Volksfest zwischen Tradition und Moderne

Kein Event verkörpert die Stärken seiner Stadt so eindrucksvoll wie die Hanse Sail Rostock. Vom 11. bis 14. August schafft das weltweit größte jährlich stattfindende Traditionsseglertreffen mit rund 180 Teilnehmerschiffen maritime Erlebnisbereiche entlang des gesamten Stadthafens – von der Silo-Halbinsel bis zum Fracht- und Fischereihafen, auf und entlang der Warnow, auf dem Passagierkai und der Promenade Warnemünde, am feinen Sandstrand des Seebades und entlang des Küstenwaldes Rostocker Heide sowie auf der Ostsee. Zudem stellt das Event die Hanse in den Fokus, deren Spuren überall im Stadtbild zu finden sind. So unter anderem mit der Paradefahrt der Koggen, die am Freitagabend im Stadthafen zu erleben sein wird.

So wie die Hanse- und Universitätsstadt verbindet auch die Hanse Sail Tradition und Moderne miteinander. Nicht nur, weil hier historische Traditionssegelschiffe auf innovative Wirtschaft, Mittelaltermärkte auf Wirtschaftsforen sowie Shantylieder auf Rock- und Popmusik treffen. Das Konzept der Hanse Sail sieht vor, Altbewährtes beizubehalten und trotzdem immer wieder neue Akzente zu setzen sowie attraktive Veranstaltungsbausteine und -orte zu integrieren.
„Die Hanse Sail ist das bedeutendste Event der Hansestadt Rostock. Die große internationale Beteiligung jedes Jahr zeigt, dass die Sail als Imageträgerin über Deutschland hinaus funktioniert und weltweit als maritime Botschafterin für Rostock als Tourismusdestination wirbt. So sorgt sie aber nicht nur für zahlreiche Gäste, sondern leistet jährlich auch einen wichtigen Beitrag zur Wertschöpfung im Gastgewerbe, Einzelhandel und weiteren Dienstleistungssektoren in der Hansestadt“, so Matthias Fromm, Tourismusdirektor Rostock und Warnemünde. Zudem soll die Hanse Sail Rostock zum Zusammenwachsen nicht nur der Völker des Ostseeraumes beitragen, Menschen unterschiedlicher Nationalität, Sprache und Kultur und unterschiedlichen Glaubens zusammenbringen und zum Erhalt maritimer Traditionen und Kulturgüter beitragen.

Bewährtes Konzept

Die Hanse Sail Rostock ist ein Groß- und Traditionsseglertreffen und folglich stehen auch dieses Jahr wieder die Schiffe im Mittelpunkt des Geschehens. Neben den berühmten Windjammern „Krusenstern“ und „Sedov“ kommen auch einige Jubilare und Premierengäste nach Rostock. Dazu zählen die „Baltic Star“ aus Polen, die beiden japanischen Fregatten „Asagiri“ und „Setoyuki“ sowie der Fairtransport-Segler „Avontuur“, der unter der Flagge Vanuatus fährt. Auch einige Hundertjährige können wir bei der Sail begrüßen, so den deutschen Logger „Ryvar“, den niederländischen Toppsegelschoner „Mare Frisium“ und den schwedischen Schoner „Helene“.

Nach 2005 ist Polen nun zum zweiten Mal das internationale Partnerland der Hanse Sail. Die Republik schickt ihr Segelschulschiff „Dar Mlodziezy“ als Botschafter nach Warnemünde. „Traditionen in der Seefahrt werden auch bei unseren polnischen Nachbarn groß geschrieben“, betont der Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock Roland Methling. „Zudem ist Rostock mit Szczecin seit 1957 partnerschaftlich verbunden. Es war die erste Städtepartnerschaft zwischen Polen und Deutschland und ist auch Rostocks älteste. Wir freuen uns, dass Polen, das Partnerland der 26. Hanse Sail Rostock, einen spürbaren Beitrag zur Veranstaltung leistet.“

„Einfach mitsegeln!“ lautet das Motto der Hanse Sail, und es ist insofern das Alleinstellungsmerkmal des maritimen Festes, als dass der kurzweilige Kurs die offene Ostsee ist: Nach einer Revierfahrt auf der Warnow setzen die Schiffe nach Passieren der Warnemünder Molenköpfe weiße und farbige Segel und laden zu einem Törn in eines der schönsten Reviere Deutschlands mit Blick auf die faszinierende Küste Mecklenburgs ein. Rund 30.000 Mitsegler gönnen sich jedes Jahr dieses Erlebnis.

An Land wird das Treffen von einem bunten Markt flankiert, der in verschiedene Erlebnisbereiche gegliedert ist – vom Leben in der Hansezeit über den Festplatz mit Fahrgeschäften bis hin zum Piratendorf. An 30 Bierwagen wird Rostocker – das Bier der Hanse Sail – ausgeschenkt. Unverändert und beliebt wie immer sind die Sailor’s Feuerwerke, die mit Unterstützung der OstseeSparkasse Rostock am Samstagabend um 22.40 Uhr in Rostock und Warnemünde geschossen werden.

Modifikationen

Einige bekannte Veranstaltungsbausteine haben sich als so beliebt erwiesen, dass die Organisatoren das Konzept dafür weiter ausgefeilt haben. So findet die Miss-Wahl dieses Jahr bereits am Donnerstag auf der Bühne Hanse Sail & Antenne MV statt. Zusätzlich ausgebaut wird auch der Fairtrade-Bereich, in dem in gediegenem Ambiente zu Tisch mit Blick auf die vorbeifahrenden Schiffe geladen wird. Neben einem kleinen Bühnenprogramm gibt es hier Live-Cooking vom CarLo 615, einen Kaffee-Parcours und natürlich viele fair gehandelte Produkte. In direkter Nähe macht am Liegeplatz 75 der Fairtransport-Segler „Avontuur“ fest.

Anders ist auch der Veranstaltungsort der Science@Sail, die dieses Jahr am Samstag und Sonntag in der Frieda 23 – also näher am Veranstaltungsgelände – zu Schauvorlesungen und Wissenschaft zum Anfassen einlädt.

Ein Achtungszeichen soll die Parade der Nationen zum Abschluss der Hanse Sail sein. „Wir wollen mit ihr ein Zeichen setzen, dass die Hanse Sail ein friedliches Fest ist, bei dem internationale Verständigung gelebt wird und Freundschaften zwischen Menschen verschiedener Herkunft geschlossen werden“, erläutert der Leiter des Hanse Sail-Büros Holger Bellgardt. Das ist ein Grundanliegen des Festes seit 25 Jahren.

Neue Attraktionen

Zahlreiche neue Veranstaltungen finden bei der 26. Hanse Sail zum ersten Mal statt. Auf dem Kabutzenhof baut der Landesfußballverband einen Soccer Court sowie einen Human Kicker auf und sucht am Samstag und Sonntag den Superdribbler. Im Segelstadion im Stadthafen werden die Deutschen Meisterschaften im Stand Up Paddling ausgetragen. In direkter Nachbarschaft – in der Halle 207 auf dem Gelände der ehemaligen Neptunwerft – lädt die FashionWeek.connected zu einer hochkarätigen Modegala und anschließender After Show Party ein. Auf den Bühnen gibt es dieses Jahr Themenabende, so den Rost(R)ock-Abend am Freitag auf der Bühne Haedgehalbinsel mit Petra Zieger und Band sowie der Gruppe Karussell. Am Samstag bittet NDR 2 die „Musikszene Deutschland“ auf die Bühne, vertreten durch Wincent Weiss und Philipp Dittberner.

Begleitet wird die Hanse Sail im Vorfeld und während der Veranstaltung über www.hansesail.com sowie über die sozialen Netzwerke. Hier erhalten Interessierte (fast) alle Informationen in Wort, Bild und erstmals – in Zusammenarbeit mit der Ostsee-Zeitung – auch in kurzen Filmen. In Hochglanz gedruckt gibt es alle diese Informationen attraktiv zusammengefasst auch im Sail Kompass – dem Programmheft der 26. Hanse Sail Rostock.

Quelle: Büro Hanse Sail Rostock

Schlagwörter: Hanse Sail (135)Segelschiff (55)Stadthafen (218)Warnemünde (736)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar