OB-Wahl 2012: Karina Jens eröffnet Bürgerbüro

CDU-Kandidatin und Bürgerschaftspräsidentin weiht ihr Wahlkampfbüro in der Richard-Wagner-Straße ein

23. Dezember 2011, von
Karina Jens (Mitte) mit ihren Helfern Dr. Christian Anders und Iris Wiegand
Karina Jens (Mitte) mit ihren Helfern Dr. Christian Anders und Iris Wiegand

„Es ist eine schöne Stadt, keine Frage“, stellt die Oberbürgermeister-Kandidatin der CDU Karina Jens klar. Doch „mit einer erstarrten Verwaltung und mit einer nicht gegebenen Kommunikation“ bliebe die Hansestadt hinter ihren Möglichkeiten zurück. Um dies zu ändern, tritt sie am 5. Februar 2012 zur Wahl des neuen Stadtoberhauptes an – „Volle Kraft Rostock“ lautet ihr Motto.

Nach Christian Blauel von den Grünen und Amtsinhaber Roland Methling eröffnete gestern auch Karina Jens ihr Bürgerbüro in der Richard-Wagner-Straße 15. Dabei ließ die Bürgerschaftspräsidentin keinen Zweifel daran, wo ihrer Meinung nach der Schuh drückt. „Die Disharmonie zwischen Verwaltung und Bürgerschaft“ sei es, was die Stadt lähme.

48 Widersprüche in der laufenden Legislaturperiode – „so soft haben wir nicht getagt“ – würden zu Stillstand und Blockade führen. Daher sei es „unerlässlich, dass wir zu einem ganz anderen Klima und zu einer neuen Gemeinsamkeit kommen“, untermauert Jens ihr wichtigstes Anliegen.

Über alle Gruppierungen und Parteien hinweg repräsentiere die Bürgerschaft 70 Prozent der Einwohner, so Jens. Dies habe auch der Oberbürgermeister zu begreifen. „Da kann man nicht durch Widersprüche seinen eigenen Weg versuchen durchzusetzen.“

Bürgerbüro von Karina Jens zur OB-Wahl 2012 in der Richard-Wagner-Straße 15
Bürgerbüro von Karina Jens zur OB-Wahl 2012 in der Richard-Wagner-Straße 15

Über der Stadt hänge ein großes Schweigen, beschreibt Jens die aktuelle Situation, die dazu führe, dass viele ihre Meinung nicht mehr frei äußern würden. „Ich möchte eine freie, eine optimistische, eine auf Aufbruch gestellte Stadtgesellschaft, die trotz aller Probleme ihre Ziele angeht“, formuliert die 53-Jährige ihr Ziel.

Unterstützung bekommt Karina Jens im Bürgerbüro von ihrem Wahlkampfleiter Christian Anders. Ab sofort sind die Räume für interessierte Bürger geöffnet. In den kommenden Tagen sollen zudem Website und Facebook-Präsentation weiter ausgebaut werden.

Am 3. Januar wird die Auftaktveranstaltung mit Innenminister Lorenz Caffier in der Trotzenburg die heiße Phase des Wahlkampfes einleiten. Dann möchte Karina Jens auch mit einem Bürgerbus durch die Stadtteile touren, um die Einwohner direkt zu erreichen – wettergeschützt, mit Standheizung und dank Hybrid-Technik auch ökologisch korrekt.

Schlagwörter: Karina Jens (18)OB-Wahl (16)Politik (117)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.