Panne und Bierhorst live in der Pumpe

Ein Feuerwerk der Liedermachingkunst – Panne & Bierhorst

30. Januar 2010, von
Liedermacher Rüdiger Bierhorst in der Pumpe
Liedermacher Rüdiger Bierhorst in der Pumpe

Von der Musik der Kurkapelle geht es gleich weiter zu noch mehr Musik – mein Freitagabendprogramm bestand diesmal nicht aus einer Ausstellungseröffnung sondern aus Live-Musik, eine nette Abwechslung, über die ich sehr glücklich war. Nichts gegen moderne Kunst, aber noch lieber als Kunst mag ich nun mal Musik.

Am späten Freitagabend sollten die Liedermacher Sven Panne und Rüdiger Bierhorst in der Pumpe auftreten. An diesen Auftritt konnte man hohe Erwartungen stellen, so heißt es doch, sie entließen ihr Publikum stets glücklicher als es gekommen wäre. Na davon wollte ich mich schon selbst überzeugen, dank des unerwarteten Erfolgserlebnisses vom Nachmittag schien der Tag aber ohnehin schon gerettet zu sein.

Liedermacher und Kultpianist Sven Panne
Liedermacher und Kultpianist Sven Panne

Die Pumpe war trotz viel versprechender Ankündigung recht leer, aber vergleichsweise vielleicht schon wieder voll, da fast alle Sitzplätze rund um die Bühne besetzt waren. Bier und Mixgetränke waren bezahlbar und zur Genüge vorhanden, was konnte da noch schief gehen?

Für einen Künstler ungewöhnlich pünktlich erschien Rüdiger Bierhorst schließlich auf der Bühne und eröffnete das Programm mit einigen erheiternden Wochenendeinstiegsliedern. Mit seiner verstärkten Akustikgitarre und den einfallsreichen Texten war Bierhorst schon eine Show für sich und den zu zahlenden Eintrittspreis sicher auch allein Wert gewesen.

Rüdiger Bierhorst live
Rüdiger Bierhorst live

Der Wahlberliner tritt seit seinem bestandenen Abitur und Bundeswehrdienst als Solokünstler aber auch zusammen mit der Gruppe Monsters of Liedermaching auf. Mit eben dieser Band wird Bierhorst auch am 12.02.2010 im Rostocker MAU-Club auftreten, ein hoher Mitsingfaktor, Spaß und Power sind dabei garantiert. Termin also unbedingt vormerken!

Nach einigen älteren Liedern wird Sven Panne zur Unterstützung mit auf die Bühne geholt. Der Kultpianist aus Hamburg konnte die eine oder andere Textunsicherheit seiner zweifellos charmanten deutschen Texte sympathisch überspielen und überzeugte auch sonst mit seinen Qualitäten am Klavier, das er mit Händen und Füßen zu spielen schien.

Liedermacherduo Sven Panne und Rüdiger Bierhorst
Liedermacherduo Sven Panne und Rüdiger Bierhorst

Nach etwa einer Stunde wurde eine Pause ein-gelegt, bei der draußen geraucht, Getränke nach-gefüllt und natürlich die CDs der beiden Künstler erworben werden konnten. Wie sich später herausstellt, sind die Pumpe-Gäste schlechte CD-Käufer. Panne wies aber nochmal ausdrücklich darauf hin, dass uns damit die Chance auf ein Stück Musikgeschichte entginge und sie so schnell zusammen nicht wieder nach Rostock kommen würden.

Gastauftritt von Tobias Wolf
Gastauftritt von Tobias Wolf

Zur Unterstützung holen sich Panne und Bierhorst standesgemäß bei ihren Auftritten noch einen Star der einheimischen Musikszene mit ins Boot. In unserem Fall war das Tobias Wolf, der drei seiner Lieder zum Besten geben wollte. Allerdings riss ihm zur allgemeinen Überraschung schon nach der ersten Strophe des ersten Liedes eine Saite seiner Gitarre. Mit Bierhorsts Gitarre durfte er dann weiterspielen und wir den Anfang von „Lerne, liebe, leide“ noch einmal hören.

Nach dem Gastauftritt wurde das Programm von Panne und Bierhorst fortgeführt. Neben einigen Stimmungsliedern, die sie sowohl einzeln als auch gemeinsam und mit Hilfe des Publikums anstimmten, ging es mit Anbruch des neuen Tages ganz gemächlich auf die Zielgerade zu. Zum Schluss wurde von beiden Liedermachern ein letztes Lied angestimmt, welches „untopbar“ sein sollte und den Höhepunkt dieses Feuerwerks der Liedermachingkunst darstellte.

Schlagwörter: Liedermacher (7)Musik (321)Pumpe (1)Rüdiger Bierhorst (1)Sven Panne (1)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.