Hansestadt Rostock trauert um Peter Schulz

Peter Schulz, früherer Hamburger Bürgermeister und Gründer der Rostocker Albert-Schulz Stiftung, ist am Freitag im Alter von 83 Jahren verstorben

21. Mai 2013
Peter Schulz
Peter Schulz

Die Hansestadt Rostock trauert um den früheren Hamburger Bürgermeister Peter Schulz. „Peter Schulz hat durch sein Wirken viele Spuren in der Hansestadt Rostock hinterlassen. Insbesondere sofort nach der deutschen Wiedervereinigung hat er sich große Verdienste um seine Geburtsstadt Rostock erworben“, unterstreicht Senatorin Dr. Liane Melzer, 2. Stellvertreterin des Oberbürgermeisters der Hansestadt Rostock.

„Seine großen politischen Erfahrungen und seine Verbindungen hat er zum Wohle der Hansestadt Rostock eingesetzt. Er war wichtiger Berater insbesondere für den damaligen Oberbürgermeister Dr. Klaus Kilimann. Zur Erinnerung an seinen Vater Albert Schulz, der Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock von 1946 bis 1949 war, gründete Peter Schulz die Albert-Schulz Stiftung. Mit Hilfe dieser Stiftung werden Menschen geehrt, die sich um das politische Wohl des Landes Mecklenburg-Vorpommern verdient gemacht und den Kampf gegen rechts zum Maßstab ihres Handelns erhoben haben.“

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Albert Schulz (2)Ehrenamt (5)Peter Schulz (3)Politik (118)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.