Randalierer per Haftbefehl gesucht

Nachdem ein nächtlicher Randalierer in Rostock-Toitenwinkel Gegenstände aus dem Fenster warf, stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag, er kam in die JVA

6. Juni 2018
Randalierer per Haftbefehl gesucht
Randalierer per Haftbefehl gesucht

Aufgeschreckt durch einen nächtlichen Randalierer informierte ein Zeuge in der Nacht zum heutigen Mittwoch die Rostocker Polizei.

Gegen 23:15 Uhr teilte der Zeuge mit, dass aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Toitenwinkel Gegenstände aus dem Fenster geworfen werden.

Nach ihrem Eintreffen überprüften die Polizeibeamten die Personalien des Mannes und es stellte sich heraus, dass gegen den 32-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft Rostock suchte den Mann, weil er einen Strafbefehl wegen mehrerer Sachbeschädigungsdelikte nicht bezahlt hatte.

Der Rostocker, der einen Atemalkoholwert von 1,84 Promille hatte, kam zunächst in Polizeigewahrsam und wurde von dort aus heute früh in die JVA Waldeck überstellt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3232)Toitenwinkel (142)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.