Richtfest für Pflegeeinrichtung des DRK

Stationäre Pflege und Tagespflege entsteht in der Südstadt

28. August 2010, von
Kinder vom "Haus Sonnenschein"
Kinder vom "Haus Sonnenschein"

Zum Glück hatten die Kinder der Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) „Haus Sonnenschein“ am Freitag ihre bunten Gummistiefel angezogen. Auf dem Gelände des DRK-Pflegeheims in der Südstadt hatten sich nämlich durch unablässigen Regen riesige Pfützen gebildet.

Seit einigen Monaten schaut die Kindergruppe regelmäßig hier vorbei, denn in unmittelbarer Nachbarschaft wird fleißig gewerkelt. Gespannt verfolgen sie, wie hier ein Haus gebaut wird. Es soll eine kombinierte Einrichtung zur stationären Pflege und eine Tagespflegeeinrichtung des DRK werden. Am Freitag nun wurde das Richtfest gefeiert und die Kinder vom „Haus Sonnenschein“ durften zu diesem wichtigen Meilenstein natürlich nicht fehlen und sorgten mit ihrem kleinen kulturellen Programm für Feststimmung.

Dieter Schulz vom DRK Rostock
Dieter Schulz vom DRK Rostock

Aber nicht nur das Richtfest, sondern auch 130 Jahre Rotes Kreuz in Rostock wurden gefeiert. Der stellvertretende Vorsitzende des DRK Kreisverbandes Rostock Dr. Dieter Schulz blickte auf die Entwicklung des Wohlfahrtsverbandes in Rostock zurück und beschrieb die gegenwärtigen Tätigkeitsfelder, die nahezu das komplette Spektrum sozialer Dienste umfassen.

2.000 Kinder werden in den Kindertagesstätten des DRK betreut, über 300 Pflegeheimplätze stehen zur Verfügung und etwa 570 behinderte Beschäftigte arbeiten in der Rostocker Werkstatt. Darüber hinaus werden unter anderem Erste-Hilfe-Ausbildungen, häusliche Pflege sowie Sozial- und Fahrdienste angeboten. Insgesamt erreicht das Deutsche Rote Kreuz in Rostock rund 10.000 Menschen mit seinen sozialen Diensten.

Karina Jens beim DRK Rostock
Karina Jens beim DRK Rostock

„Das DRK ist eine Organisation, die immer da ist, wenn sie von Leuten gebraucht wird“, würdigte Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens die Arbeit des Wohlfahrtverbandes und sprach besonders den ehrenamtlich Engagierten einen deutlichen Dank aus. „Das DRK ist immer ein verlässlicher Partner in der Hansestadt Rostock gewesen und stellt eine wichtige Säule des sozialen Gefüges dar“, unterstrich sie die Bedeutung der Gesamtleistung der Organisation.

Richtfest für eine neue DRK-Pflegeinrichtung Südstadt
Richtfest für eine neue DRK-Pflegeinrichtung Südstadt

Um der demografischen Entwicklung gerecht zu werden, wurde mit der Stadt eine Bedarfsanalyse vorgenommen, die schließlich zu der Entscheidung für den Bau einer neuen Pflegeeinrichtung in der Südstadt führte.

In diese kombinierte Einrichtung sollen im Frühjahr nächsten Jahres zwei stationär betreute Wohngruppen für dementiell veränderte Pflegebedürftige sowie eine Tagespflege für 24 Personen einziehen. Dafür stehen in dem zweigeschossigen Haus 1.485 qm zur Verfügung. Die Planung und Bauleitung hatte das Architekturbüro E. Schneekloth und Partner übernommen. Zum Richtfest fanden sich auf dem Dach unter der Richtkrone zwei Mitarbeiter der Zimmerei Stephan Freitag sowie Thomas Strobach vom DRK ein und stießen mehrmals auf das Gelingen der Fertigstellung des Gebäudes an.

Schlagwörter: DRK (13)Pflege (6)Richtfest (13)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.