Der Rosengarten

R wie romantisch

27. August 2009, von

… oder wie Rosengarten. So einen gibt es nämlich auch in Rostock. Ich bin ja voll der Typ für sowas (Blumen und so), und da dachte ich mir: Na dit schaun mer uns an, wa. In Berlin sind die ja alle volljekackt. (Hach, ich und meine romantische Veranlagung.)

Rosengarten Rostock

Der Park ist wirklich nett konzipiert, sehr symmetrisch, doch dank der einigermaßen frei wachsenden Rosen gar nicht so streng. Überall gibt es Bänke, man kann sich theoretisch alle zehn Meter niederlassen und vollends am Anblick der Rosen ergötzen. Oder man versucht permanent, einen Platz zu finden, an dem man das Gequäke der omnipräsenten Kleinkinder nicht hört, oder an dem es zumindest knapp unter 120 Dezibel bleibt.

Ich laufe also lieber, fotografiere hier und da ein paar Rosen und beobachte einen jungen Gärtner, der momentan den Brunnen reinigt. Hübsch. Der Brunnen.

Manchmal kann man das friedliche Summen der Bienen hören, und auf dem Rasen sitzen ein paar fröhliche junge Leute, die reden, lachen, essen. Seit dem 19. Jahrhundert gibt es den Rosengarten nun schon, und ich kann mir gut vorstellen, dass er seitdem vielen Menschen ein bisschen Entspannung geschenkt hat. – Wenn nicht gerade Kleinkinder in der Nähe waren. Schaut mal vorbei!

Rosengarten

Schlagwörter: Natur (104)Rosen (1)Rosengarten (3)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Neueste Artikel