Totentanz – Ich starb, also war ich

Theaterjugendclub Spieltrieb des Volkstheaters Rostock feiert Premiere

Totentanz - Theaterjugendclub Spieltrieb des Volkstheaters Rostock
Totentanz - Theaterjugendclub Spieltrieb des Volkstheaters Rostock

„Wir werden alle sterben,
vielleicht beim Zähneputzen,
vielleicht beim Abendbrot.
Doch irgendwann passiert es,
dann sind alle tot!“

Was geschieht, wenn wir einmal nicht mehr sind? Die Weltreligionen sind sich uneinig, die Menschen sind sich unsicher. Fakt ist: Wir können dem Tod nicht entkommen! Doch welche Aufgaben werden für uns bereitgehalten, landen wir im Paradies, im Nirvana, in der Unterwelt oder sind das alles weltliche Hirngespinste?

Ende gut alles gut? Und wenn etwas nicht gut ist, ist es dann trotzdem das Ende?

Die Mitglieder des Theaterjugendclubs am Volkstheater Rostock erzählen Geschichten vom (Ab)Leben und was mit uns passiert, wenn wir tot sind.

Spielleiter: Alexander Friedland, Marten Wolff, Jörg Schulze

  • 01. Juni 2012 20:00 Uhr, Theater im Stadthafen
  • 09. Juni 2012 20:00 Uhr, Theater im Stadthafen

Totentanz – Bericht von der Premiere

Quelle: Volkstheater Rostock, Foto: Dorit Gätjen

Schlagwörter: Schüler (144)Theater im Stadthafen (47)Theaterjugendclub (7)Tod (5)Volkstheater (247)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.