Bewaffneter Überfall in Rostock - Groß Klein

Unbekannter Mann überfiel am Morgen zwei Passanten im Rostocker Stadtteil Groß Klein

17. Oktober 2011
Üerfälle in Rostock - Groß Klein
Üerfälle in Rostock - Groß Klein

Ein unbekannter Mann hat am Montagmorgen (17.10.2011) zwei Passanten im Rostocker Stadtteil Groß Klein überfallen.

Zunächst hatte der Unbekannte kurz vor 07:00 Uhr am Klenowtor von einem 51-Jährigen Bargeld gefordert. Um seine Forderung zu unterstreichen, holte der Täter eine Pistole aus seiner Jackentasche. Das Opfer übergab dem Räuber eine kleinere Bargeldsumme und flüchtete sich dann in ein nahegelegenes Geschäft. Von dort aus wurde die Polizei alarmiert.

Als der 51-Jährige das Geschäft wieder verließ, sprach der Räuber nur wenige Meter entfernt wiederum einen Passanten an. Ganz offensichtlich wollte er erneut unter Vorhalt der Pistole Geld erpressen. Der 51-Jährige ging dazwischen. Dabei wurde er vom Täter mit einem Schlagstock angegriffen und am Handgelenk leicht verletzt. Nach dem zweiten Überfall flüchtete der Räuber zu Fuß in Richtung Seelotsenring und verschwand dort im Gebüsch.

Nach Zeugenaussagen handelt es sich bei dem unbekannten Täter um einen ca. 25 Jahre alten Mann mit kurzen Haaren. Der Unbekannte war mit einem Jogginganzug bekleidet und hatte eine Plastiktüte dabei.

Mit acht Streifenwagenbesatzungen suchte die Polizei nach dem flüchtigen Räuber, der bisher noch nicht gestellt werden konnte.

Mittlerweile geht die Polizei davon aus, dass es noch ein drittes Opfer gibt.

Eine Frau wurde bereits gegen 06:25 Uhr am 17.10.2011 ebenfalls im Stadtteil Groß Klein von einem unbekannten Mann überfallen. Die 54-jährige war in der Alten Warnemünder Chaussee in Richtung S-Bahnhof Lütten Klein unterwegs. Ein Mann versperrt ihr den Weg und forderte ebenfalls unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Als die Frau sich weigerte, schlug der Täter mit einem Schlagstock auf die 54-Jährige ein und verletzte sie am Unterarm und am Bein. Ein Radfahrer, der Zeuge des Vorfalls wurde, soll ebenfalls von den Unbekannten attackiert worden sein.

Zur schnellen Aufklärung der Überfälle bittet die Polizei um Mithilfe der Bevölkerung.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst, Blücherstraße 1-3 in 18055 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 652-6224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Aktualisierung, 18. Oktober 2011:

In Ergebnis der bisherigen Ermittlungen und nach Aussagen der mittlerweile vier bekannten Opfer liegt nun eine konkretere Täterbeschreibung vor.

Gesucht wird ein Mann, auf den folgende Personenbeschreibung zutrifft:

  • 20 bis 25 Jahre alt
  • ca. 165 cm bis 175 cm groß
  • kräftige Gestalt
  • sehr kurze Haare, rundes Gesicht
  • osteuropäisches Aussehen
  • spricht Deutsch mit osteuropäischem Akzent
  • bekleidet mit einer dunklen Jacke und dunkler weiten Hose

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Groß Klein (171)Polizei (3576)Überfall (115)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.