Novecento - Monolog im Schifffahrtsmuseum

Jörg Schulze spielt „Novecento” von Alessandro Baricco ab 28. Januar im Theater im Atrium bei der Societät Rostock maritim

Miriam Szwillus und Jörg Schulze vor dem Schifffahrtsmuseum
Miriam Szwillus und Jörg Schulze vor dem Schifffahrtsmuseum

Ende des letzten Jahres hatten sich Miriam Szwillus und Jörg Schulze – beide Mitarbeiter des Volkstheaters Rostock – auf den Weg gemacht, um Möglichkeiten zu erkunden, den Menschen in Rostock und Umgebung das Theater aus anderen Blickwinkeln näher zu bringen.

Fündig geworden sind sie im Schifffahrtsmuseum des von der Societät Rostock maritim e.V. genutzten Gebäudes in der August-Bebel-Str. 1.

Das denkmalgeschützte Haus aus dem 19. Jahrhundert beherbergt nicht nur eine vom Verein mit viel Liebe zum Detail gepflegte Schiffsmodell-Ausstellung, sondern wartet in seinem Innern auch mit einem bezaubernden Atrium auf. Dieser Raum mit seiner Kommandobrücke, seiner Reling und dem beeindruckenden Glasdach bietet alles, um sich wie auf der Titanic zu fühlen – oder wie im Falle von Miriam Szwillus und Jörg Schulze auf der Virginian.

Dort spielt der Monolog Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten des italienischen Bestseller-Autors Alessandro Baricco. Bereits bekannt durch den Film von Giuseppe Tornatore feiert dieser Monolog jedoch gerade auf der Bühne weltweit Erfolge und wird nun erstmals in Rostock inszeniert.

Um dieser fantastischen Geschichte um Novecento den angemessen Rahmen zu bieten, wurde der Raum kurzerhand zum Theater im Atrium getauft. Nun lädt er seine Gäste ein, sich ganz in das Schicksal Novecentos zu vertiefen. Seinen Lebensweg vom Neugeborenen im Pappkarton bis zum berühmten Pianisten zu verfolgen und sich für gut eineinhalb Stunden auf einen Luxuskreuzer der 30er Jahre versetzt zu fühlen.

Unter der Regie von Miriam Szwillus begibt sich der Schauspieler Jörg Schulze auf eine abenteuerliche Reise und nutzt dabei die vielfältigen Möglichkeiten des Atriums, um Ihnen einen spannenden Theaterabend zu bescheren.

Premiere: 28. 01. 2012; 20.00 Uhr Weitere Vorstellungen: 29.01.2012, 05.02.2012, 18.03.2012 und 24.03.2012 jeweils 20.00 Uhr.

Schauspieler: Jörg Schulze Regie: Miriam Szwillus

Karten unter 0381 – 85 79 711

Ort:
Theater im Atrium Schifffahrtsmuseum Societät Rostock maritim e.V.
August-Bebel-Str. 1
18055 Rostock

Eintrittspreise: 12 € / 6 € (ermäßigt)

Schlagwörter: Jörg Schulze (3)Schifffahrtsmuseum (17)Societät Rostock maritim (13)Volkstheater (243)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.