„Witwendramen“ in der Kleinen Komödie Warnemünde

Koproduktion des Mecklenburgischen Landestheaters Parchim mit dem Volkstheater Rostock

Das Volkstheater Rostock und das Mecklenburgische Landestheater Parchim zeigen „Witwendramen“
Das Volkstheater Rostock und das Mecklenburgische Landestheater Parchim zeigen „Witwendramen“

»Es ist besser der zweite Mann einer Witwe zu sein als ihr erster.« – argentinisches Sprichwort

„Ihr Mann ist tot und lässt Sie grüßen.“ So cool und lapidar ist wohl kaum je eine Ehefrau zur Witwe erklärt worden, wie es Frau Marthe in Goethes Faust von Mephisto widerfahren ist.

Jenseits aller Schicksale, die hinter dem Begriff Witwe lauern, von der Witwe Bolte bis zur Lustigen Witwe: Um die Witwe ranken sich in Komik und Tragik, Dramen, Geschichten, Traktate und Sprichworte, die kaum enden wollen. Fitzgerald Kusz hat sich um die Befindlichkeit von Witwen seine heiteren, ironischen und traurigen Gedanken gemacht und sie zu WITWENDRAMEN zusammengefügt: eine Revue für mehrere Witwen unterschiedlichen Alters, von jung bis ganz alt. Eine Materialsammlung im besten Sinne, zwischen Komik und Tragik.
Es spielen: Marlene Eiberger, Wiebke Rohloff und Andreas Flick, Regie/Ausstattung: Katja Mickan.

  • Fr 02.11. 2012, 20:00 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde (entfällt ersatzlos)
  • Sa 03.11. 2012, 20:00 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde (entfällt ersatzlos)

Quelle: Mecklenburgisches Landestheater Parchim, Foto: Silke Winkler

Schlagwörter: Kleine Komödie (19)Parchim (5)Premiere (12)Theater (204)Volkstheater (248)Warnemünde (1062)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.