Jubiläumsfeier der Rock & Pop Schule Rostock

10 Jahre Musikausbildung und Live-Auftritte

16. Januar 2010, von

Sven Zimmermann und Christian Hänsel Im Laufe der letzten Jahre wurden in Rostock so einige Musikschulen und Vereine zur musikalischen Früherziehung gegründet. Die Möglichkeit für ein Kind, ein Instrument zu erlernen, ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung.

Gemeinsame Herausforderungen werden aufgenommen, Niederlagen und Enttäuschungen werden eingesteckt, aber auch Erfolge gefeiert – man lernt und wächst gemeinsam. Für einige ist es ein Lebensabschnittsgefährte, andere begleitet es ein Leben lang.

Christian HänselKindern und Jugendlichen diese Möglichkeit zu geben, haben sich auch Sven Zimmermann und Christian Hänsel zum Ziel gemacht, als sie vor 10 Jahren die Rock & Pop Schule in Rostock gründeten. Zur großen Jubiläumsfeier wurden deshalb heute Freunde und Helfer ins Hauptquartier der Musikschule in Marienehe eingeladen.

Es sollte keine große Party mit 300 Gästen im MAU werden, stattdessen wird in beschaulicher Runde in den eigenen Räumlichkeiten gefeiert, wo einst alles begann. Nach einem warmen und herzlichen Händedruck von den beiden Chefs wird zur Begrüßung ein Gläschen Sekt ausgeschenkt. Für mich ist es das erste Mal in der RPS, da ich bis jetzt nur bei der „Konkurrenz“ Unterricht hatte. Allerdings sind alle ausgesprochen nett, auf dem Weg zur improvisierten Garderobe lerne ich auch gleich die Räumlichkeiten kennen.

Sebastian, erst Schüler nun Lehrer an der RPSEine halbe Stunde später hat sich der Raum zunehmend gefüllt und das Programm beginnt. Zur Erwärmung gibt es einen kleinen Live-Auftritt mit Gesang, die Begleitung auf Akustik-Gitarre übernehmen die beiden Chefs höchst persönlich. Nach anschließendem Dank für das zahlreiche Erscheinen der Gäste, dürfen wir eine kleine Zeitreise erleben, während Sven und Christian die Geschichte der RPS noch einmal lebhaft nacherzählen.

Es scheint wie die pure Willkür des Schicksals, als Christian Hänsel sich 1982 auf der Suche nach einem Bassisten für seine Band ausgerechnet an seinen Mathe-Lehrer wendet, und dieser ihn direkt an seinen Sohn Sven Zimmermann weiterleitet. Nach 8 Jahren gemeinsamer Banderfahrung verlieren sich beide allerdings für eine Weile aus den Augen, bis sie Ende der 90er erneut aufeinander treffen und gemeinsam den Traum von einer Rock & Pop Schule in Rostock verwirklichen.

ENGL-Amp und anderes musikalisches Zubehör Wie sie trotz seltsamster Zwischen- und Unfälle einen Kredit für ihr Vorhaben bekamen, mit viel Zuversicht und treuen Helfern, sowie Anfangs nur 7 Lehrern und 7 Schülern die Musikschule aufbauten, können beide enthusiastisch und mit Stolz erzählen. Inzwischen hat die RPS 36 Lehrer und durchschnittlich etwa 500 Schüler, der Durchbruch ist geglückt.

Hauptanliegen der Musikschule ist allerdings nicht nur der bloße Unterricht am Instrument, sondern auch das gemeinschaftliche Spielen in Bands sowie Live-Auftritte vor Publikum. In diesem März wird nun schon das 10. RPS Festival im MAU stattfinden, bei welchem die Schüler schon von Beginn der Musikschule an die Chance hatten, ihre Fähigkeiten öffentlich unter Beweis zu stellen. Diese Chance wurde im Laufe der Jahre auf viele weitere Veranstaltungen ausgeweitet, wie etwa Konzerte auf der HanseSail und der Warnemünder Woche, den Club der toten Sänger und den RPS-Musikantenclub.

OB Methling gratuliert den Chefs höchst persönlichZwischen Teilen der Geschichte geben die beiden Chefs immer wieder Lieder zum Besten, teils mit fremder gesanglicher Unterstützung, teils sogar selbst geschrieben. Zum Abschluss darf auch Oberbürgermeister Methling den beiden Karrieristen noch einmal persönlich gratulieren. Im Anschluss bedanken sie sich mit kleinen Präsenten und Danksagungen bei den treusten Helfern der ersten Stunde. Damit ist der Anfang gemacht und das Buffet darf gestürmt werden, bevor später weitere Live-Auftritte verschiedener schulinterner Bands folgen.

Schlagwörter: Musik (321)Pop (64)Rock (53)Rock & Pop Schule (2)Schüler (144)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.