Ammoniak-Austritt in der Eishalle Rostock

Durch Bauarbeiten ist es in der Rostocker Eishalle in der Schillingallee zum Austritt von Ammoniak gekommen – es wird empfohlen Türen und Fenster geschlossen zu halten

22. Mai 2019
Ammoniak-Austritt in der Eishalle Rostock
Ammoniak-Austritt in der Eishalle Rostock

Bei Reparaturarbeiten in der Eishalle ist heute Morgen gegen 10 Uhr eine Ammoniakleitung beschädigt worden. Dadurch konnte Ammoniakgas entweichen. Die Eishalle und die direkt angrenzende Kunstturnhalle wurden durch die Feuerwehr evakuiert.

„Alle Sicherheitssysteme haben umgehend reagiert. Die Ventile sind geschlossen, sodass kein weiteres Gas ausströmen kann. Bei Ammoniakaustritt erfolgt eine sofortige Alarmierung der Feuerwehr“, sagt Sigrid Hecht, Chefin vom zuständigen „Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ (KOE). Personen wurden bei dem Zwischenfall nicht verletzt. „Die beiden Handwerker, die sich in der Nähe der Leckage befanden, wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, konnten dieses aber bereits wieder verlassen. Wir sind froh, dass es ihnen gut geht und danken der Polizei und Feuerwehr für ihren schnellen Einsatz“, so Sigrid Hecht.

Die Eishalle befindet sich aktuell in der Sommerpause. Bis September bleibt sie für das öffentliche Eislaufen geschlossen. Die jährliche Schließzeit wird durch den KOE genutzt, um die technischen Anlagen zu warten und Reparaturen durchzuführen. Ammoniak kommt in der Eishalle als Kältemittel zum Einsatz. Die Stickstoff-Wasserstoff-Verbindung entzieht seiner Umgebung Wärme und sorgt dafür, dass das Wasser für die Eisfläche gefriert. Weil Ammoniak schwerer als Luft ist, setzt es sich am Boden ab. Mit einem speziellen Absauggerät wird das Gas absorbiert. Zusätzlich wird die Eishalle gelüftet, bevor das Leck wieder verschlossen werden kann.

Quelle: Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -Entwicklung der Hanse-und Universitätsstadt Rostock

Schlagwörter: Eishalle (10)Feuerwehr (422)Polizei (3477)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.