Auseinandersetzung in der Straßenbahn

In einer Straßenbahn der Linie 1 kam es gestern Abend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 37-Jährigen und zwei unbekannten Männern

9. Februar 2012
Auseinandersetzung in der Straßenbahn
Auseinandersetzung in der Straßenbahn

Eine körperliche Auseinandersetzung gab es am gestrigen Abend in einer Rostocker Straßenbahn.

Am 08.02.2012 gegen 22:30 Uhr kam es in einer Bahn der Linie 1 zwischen den Haltestellen „Am Kaputzenhof“ und „Maßmannstraße“ zunächst zu einem Wortgefecht zwischen einem 37-Jährigen und zwei unbekannten Männern. Zeugen des Vorfalls, die auch später die Polizei alarmierten, hatten beobachtet, dass der 37-Jährige die beiden bereits in der Bahn sitzenden Männer offensichtlich provozierte und angreifen wollte. Daraufhin sprangen die beiden Unbekannten auf und schlugen auf den Rostocker ein. Der wurde zwar im Gesicht verletzt, lehnte aber eine ärztliche Behandlung ab. Bei der Schlägerei bekam eine unbeteiligte Frau (61) ebenfalls Tritte gegen das Schienenbein ab. Dies geschah aber offenbar unabsichtlich. Die beiden unbekannten Täter verließen am Werftdreieck die Straßenbahn und konnten sich unerkannt entfernen.

Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Mit Hilfe der Videoaufzeichnungen aus der Straßenbahn hoffen die Ermittler die bisher noch unbekannten Täter identifizieren zu können.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3532)RSAG (141)Straßenbahn (98)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.