Autodieb in Warnemünde auf frischer Tat gestellt

Auf frischer Tat erwischte ein Ford-Besitzer vergangene Nacht in Warnemünde einen Autodieb, der gerade mit seinem Fahrzeug nach Hause fahren wollte

30. Mai 2018
Autodieb in Warnemünde auf frischer Tat gestellt
Autodieb in Warnemünde auf frischer Tat gestellt

Nicht schlecht staunte ein 49-Jähriger, als er beim nächtlichen Gassi gehen einen Fremden in seinem Auto vorfand.

Der Rostocker war gegen 23:40 Uhr noch mit seinem Hund unterwegs, als er plötzlich blinkende Lichter an seinem in der Nähe abgestellten Ford bemerkte. Sofort ging er zum Fahrzeug, um nach dem Rechten zu schauen und sah im Pkw eine unbekannte Person sitzen. Er öffnete die Autotür, sprach den vermeintlichen Autodieb an und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizeibeamten fest. Diese wurde bereits von einem weiteren Zeugen informiert, der beobachtet hatte, wie der Mann sich an mehreren Fahrzeugen zu schaffen machte.

Der 21-jährige Tatverdächtige erklärte Beamten, er wollte eigentlich mit dem Ford nach Hause fahren. Seinen Rucksack und den Klapphocker hatte der Rostocker schon auf dem Beifahrersitz verstaut.

Ein noch vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,20 Promille. Das Kriminalkommissariat Rostock hat nun die Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (358)Fahrzeugaufbruch (37)Polizei (3575)Warnemünde (933)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.