Erfolgreiche Suche nach Kleinkind in Toitenwinkel

Nachdem ein stark alkoholisierter Mann mit dem 16 Monate alten Kind seiner Lebensgefährtin eine Capri-Sonne gehen wollte, konnten beide durch die Polizei aufgegriffen werden

23. Juli 2020
Erfolgreiche Suche nach Kleinkind in Toitenwinkel
Erfolgreiche Suche nach Kleinkind in Toitenwinkel

In den Abendstunden des 22.07.2020 kam es in der Rostocker Albert-Schweitzer-Str. zu einem polizeilichen Einsatz.

Eine stark alkoholisierte männliche Person wollte unbedingt mit dem 16 Monate alten Kind seiner Lebensgefährtin eine Capri-Sonne in einer Lokalität trinken gehen.

Gegen den Willen der Kindsmutter nahm der 35-jährige Mann das Kleinkind in leicht bekleidetem Zustand an sich und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Aus Sorge um ihr Kind rief die Mutter umgehend den Notruf der Polizei an. Diese erschien sofort mit mehreren Funkmitteln vor Ort und leitete die Nahbereichsfahndung nach dem Mann und dem Kleinkind ein.

Nach kurzer Suche konnte der Mann samt dem Kind in Wohnortnähe aufgegriffen werden.

Das Kind hatte den abendlichen Ausflug ohne Schäden überstanden und wurde an die Kindsmutter übergeben.

Der deutsche Tatverdächtige zeigte sich uneinsichtig und hatte einen Atemalkoholwert von 2,0 Promille.

Er wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Zudem wurden gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet.

Das zuständige Jugendamt wurde über den Sachverhalt ebenfalls informiert.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Alkohol (285)Polizei (3781)Toitenwinkel (172)vermisst (235)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.