Einbruch in Einfamilienhaus in Roggentin

Persönliche Gegenstände sowie Bargeld entwendeten Einbrecher aus einem Einfamilienhaus in Roggentin, in einem zweiten Fall scheiterten die Täter

18. Dezember 2016
Einbruch in Einfamilienhaus in Roggentin
Einbruch in Einfamilienhaus in Roggentin

Östlich der Hansestadt Rostock waren erneut Einbrecher unterwegs. In den frühen Morgenstunden des 18.12.2016 bemerkten die Eigentümer zweier Einfamilienhäuser in Roggentin, dass sich unbekannte Täter in der Nacht an ihren Terrassentüren zu schaffen machten.

In einem Fall blieb es beim versuchten Einbruch, da es den Tätern nicht gelang, die Vorkehrungen am Türgriff zu überwinden. Im zweiten Fall verschafften sich die Täter Zugang zum Wohnbereich und entwendeten mehrere persönliche Gegenstände sowie Bargeld.

Neben dem materiellen Schaden ist auch immer wieder der immaterielle Schaden der Opfer von Wohnungseinbrüchen in den Fokus zu rücken. Das Eindringen in den privaten Lebensraum stellt regelmäßig einen immensen Eingriff für die Betroffenen dar. Maßnahmen zur Sicherung der eigenen vier Wände sind daher nicht nur als Schutz vor Diebstahl zu verstehen.

In beiden Fällen wurde der Kriminaldauerdienst zur Spurensicherung eingesetzt und auch ein Fährtenhund zur Ergreifung der Täter bemüht – bisher leider ohne Erfolg. Nun bündelt die Kriminalpolizeiinspektion Rostock ihre Anstrengungen zur Aufklärung der Taten.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Einbruch (215)Polizei (3538)Roggentin (9)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.