Einbrecher in Rostocks Kleingärten unterwegs

Mehrere Rostocker Kleingärten wurden am Wochenende von unbekannten Einbrechern heimgesucht

17. Dezember 2012
Einbrecher in Rostocks Kleingärten unterwegs
Einbrecher in Rostocks Kleingärten unterwegs

Mehrere Kleingärten der Hansestadt wurden von unbekannten Einbrechern heimgesucht. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes zeigten gleich zehn Geschädigte Einbrüche bei der Polizei an.

In zwei Kleingartenanlagen im Rostocker Stadtteil Gartenstadt hebelten die Täter Türen von Gartenlauben auf. Es wurden Schränke bzw. Behältnisse geöffnet und durchsucht. Gestohlen wurden nach bisherigen Erkenntnissen Bettwäsche, Bekleidung und in einem Fall eine Kühl- und Gefrierkombination.

Der Schutz insbesondere vor Einbrüchen und Vandalismus ist für die Hobbygärtner gerade zum Ende der Gartensaison ein wichtiges Thema. Die Polizeiinspektion Rostock rät daher erneut allen Gartenlaubenbesitzern, geeignete Sicherungsmaßnahmen zur Verhinderung von Einbrüchen zu treffen.

Kostenlose Informationen zu diesem Thema gibt es bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 652-2160 und auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Einbruch (179)Kleingartenanlage (46)Polizei (2704)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar