FC Hansa Rostock unterliegt dem 1. FC Saarbrücken mit 0:3

Hansa Rostock verliert gegen Saarbrücken und muss die Aufstiegsfeier verschieben

16. April 2011, von
FC Hansa Rostock - 1. FC Saarbrücken
FC Hansa Rostock - 1. FC Saarbrücken

Ungenaue, lange Bälle waren es, mit denen Hansa Rostock den 1. FC Saarbrücken heute förmlich zum Kontern einlud. Saarbrücken ließ sich diese Chancen nicht entgehen und schickte den Ball immer wieder kreuzgefährlich in die Rostocker Hälfte zurück.

Besonders gegen den spielstarken Nico Zimmermann fanden die Hansa-Spieler kein richtiges Gegenmittel. Nach mehreren guten Chancen sorgte Zimmermann in der 28. Minute für die Vorlage auf Markus Fuchs, der den Hansa-Torwart Jörg Hahnel umspielt und das Leder anschließend locker zum Führungstreffer ins leere Tor schiebt.

Mit seinen schnellen Kontern und besseren Torchancen war es auch in der 2. Hälfte der 1. FC Saarbrücken, der die Partie dominierte. In der 82. Minute ist es dann ein Freistoß von Zimmermann, bei dem Markus Fuchs den Ball vor Torwart Hahnel erreicht und zum 2:0 erhöht. In der 88. Minute macht Manuel Stiefler mit dem 3:0 schließlich alles klar für den 1. FC Saarbrücken.

Sowohl Offenbach als auch Wiesbaden haben ihre Hausaufgaben heute hingegen erledigt und Siege eingefahren. 14 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz genügen der Hansa-Kogge damit fünf Spieltage vor Saisonende noch nicht sicher für den Aufstieg in die 2. Liga.

Der ausführliche Bericht mit Bildern zur Partie des FC Hansa Rostock gegen den 1. FC Saarbrücken ist inzwischen online.

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (833)Fußball (779)Sport (1050)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Neueste Artikel