Freiheitsberaubung und Raub in Rostock-Dierkow

Zwei Männer fesseln, schlagen und berauben einen 21-Jährigen in einer Wohnung in Dierkow – Haftbefehl gegen die beiden Tatverdächtigen

2. Oktober 2012
Freiheitsberaubung_Raub_Dierkow
Freiheitsberaubung_Raub_Dierkow

Gefesselt, geschlagen und ausgeraubt – zwei Männer, 22 und 27 Jahre alt, haben einem 21-jährigen Rostocker in der letzten Nacht übel mitgespielt. Nachdem sie gemeinsam  in einer Wohnung in Dierkow Alkohol und Drogen konsumierten, hielten sie ihr Opfer über mehrere Stunden an den Händen gefesselt fest. Mehrfach schlugen die beiden Männer auf ihn ein und drückten ihm eine brennende Zigarette auf dem Kopf aus.

Außerdem durchsuchten die beiden Tatverdächtigen die Sachen und entwendeten dem Geschädigten Bargeld. Erst in den Morgenstunden konnte dieser aus der Wohnung fliehen, nachdem ihm die Handfesseln gelöst wurden. Er wandte sich daraufhin an einen Passanten, welcher die Polizei rief.

Die umgehend eingesetzten Polizeibeamten nahmen die beiden Tatverdächtigen noch in der Wohnung vorläufig fest. Sowohl der Wohnungsinhaber als auch der zweite aus dem Landkreis Rostock stammende Tatverdächtige sind bereits polizeilich bekannt. Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt und es wurde Haftbefehl gegen sie erlassen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Dierkow (197)Polizei (3858)Raub (366)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.