Erster Spatenstich für den „Groten Pohl“ in der Südstadt

Bau eines neuen Gesundheitszentrums und Verbrauchermarktes an der Erich-Schlesinger-Straße

1. August 2011, von
1. Spatenstich „Groter Pohl“ - OB Roland Methling, Dr. Helmut Schmidt (Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses), Dirk Peschke (BM Brezel GmbH), Christian Weiß (Rostock Business)
1. Spatenstich „Groter Pohl“ - OB Roland Methling, Dr. Helmut Schmidt (Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses), Dirk Peschke (BM Brezel GmbH), Christian Weiß (Rostock Business)

„Eine Stadt der Wissenschaft soll hier entstehen, die vor allem zentral gelegen und für jeden zugänglich ist“, erklärte Oberbürgermeister Roland Methling anlässlich des ersten Spatenstichs im neuen B-Plan-Gebiet „Groter Pohl“.

Bereits im März dieses Jahres fand hier der erste Spatenstich zu den Straßenbaumaßnahmen statt, die am 13. Juli offiziell an die Hansestadt Rostock übergeben wurden. Nun starten auch die Hochbaumaßnahmen.

1. Spatenstich im Baugebiet Groter Pohl
1. Spatenstich im Baugebiet Groter Pohl

Im ersten Abschnitt soll auf dem 35.000 Quadratmeter großen Areal an der Erich-Schlesinger-Straße in der Rostocker Südstadt ein Gesundheits- und Verbraucherzentrum entstehen. Realisiert wird das Vorhaben durch die BM Brezel GmbH aus Berlin, die heute durch ihre Geschäftsführer Günther Zembsch und Dirk Peschke vertreten war.

Das geplante Gebäude wird auf rund 8.000 Quadratmetern Platz für Arztpraxen, Laboreinrichtungen und einen Verbrauchermarkt bieten. Rund 4.000 Quadratmeter Verkaufsfläche sind für diesen vorgesehen.

Geschäftsführer Dirk Peschke ist zuversichtlich, dass die Baumaßnahmen Mitte nächsten Jahres beendet werden. „Die Genehmigungen für das Bauverfahren laufen noch, sollten in den nächsten Wochen aber bewilligt werden.“

Bauvorhaben Groter Pohl
Bauvorhaben Groter Pohl

Im Zuge der Baumaßnahmen sollen zusätzlich über 200 neue Parkplätze entstehen. „Diese sollen vor allem auch eine Alternative zu den meist überfüllten Parkanlagen in der Innenstadt Rostocks bieten“, meint Peschke. Eine Erweiterung der benachbarten Total-Tankstelle ist ebenfalls geplant. Die Kosten des neuen Gesundheitszentrums belaufen sich auf circa 12 Millionen Euro.

So oft, wie Oberbürgermeister Roland Methling in den letzten Jahren den Spaten geschwungen hat, ist es nicht verwunderlich, dass nun auch eine Ausstellung zu den vergangenen Spatenstichen im Rathaus geplant ist.

Schlagwörter: Einkaufen (30)Gesundheit (39)Groter Pohl (3)Roland Methling (53)Spatenstich (5)