Jetski-Fahrer im Badebereich vor Warnemünde gestellt

Die Wasserschutzpolizei stellte am Donnerstagnachmittag zwei Jetski-Fahrer, die im gesperrten Badebereich vor Warnemünde fuhren – sie erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige

29. Juni 2018
Jetski-Fahrer im Badebereich vor Warnemünde gestellt
Jetski-Fahrer im Badebereich vor Warnemünde gestellt

Durch die Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock konnten in den Nachmittagsstunden am 28.06.2018 vor Warnemünde zwei Jetski-Fahrer gestellt werden, die im gesperrten Badebereich am Strand Höhe Turm 3 fuhren.

Die Wasserwacht des DRK informierte die Besatzung des Küstenstreifenbootes „Warnow“ über den Vorfall.

Der Betrieb von Wasserfahrzeugen ist in Badebereichen nicht gestattet. Die Fahrer erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Quelle: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Schlagwörter: Strand (150)Warnemünde (875)Wasserschutzpolizei (79)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.