Jupiter Jones und Mikroboy auf dem Rostocker Schrottplatz

Im Rahmen der Telekom Street Gigs spielen Jupiter Jones und Mikroboy am 19. April 2012 auf dem Schrottplatz am Rostocker Fischereihafen

Jupiter Jones spielen am 19. April 2012 bei den Telekom Street Gigs auf dem Schrottplatz im Rostocker Fischereihafen © Sven Sindt
Jupiter Jones spielen am 19. April 2012 bei den Telekom Street Gigs auf dem Schrottplatz im Rostocker Fischereihafen © Sven Sindt

Kein Schrott: Am 19. April packen Jupiter Jones zwischen Autowracks und Kaimauer ihre Gitarren aus. Die Telekom Street Gigs holen die Punkrockfreunde auf den Schrottplatz mitten im Rostocker Fischereihafen. Wo sonst Altkarossen und ausgediente Kutter dank hochmoderner Shredder-Anlagen recycled werden, rocken Jupiter Jones auf den Spuren der „Drei ???“.

Echte Hörspielkenner wissen, dass Hauptfigur Justus Jonas in der englischen Fassung Jupiter Jones heißt. Sie wissen auch, dass die meisten Folgen der Kult-Serie in der Detektiv-Zentrale auf dem alten Schrottplatz in Rocky Beach beginnen. Bei dieser Folge der Street Gigs Serie ist der Tatort ein Haufen Schrott in Rostock und das Motiv Rock’N’Roll. Polternde Tracks wie „ImmerFürImmer“ zünden in der garantiert trashigen Location ebenso wie der Hit „Still“.

Die Tickets für diesen einmaligen Street Gig auf dem Schrottplatz der Hansestadt gibt es bis zum 12. April 2012 exklusiv wie immer nur für die Telekom Street Gigs Community unter www.telekom-streetgigs.de zu gewinnen.

Diese Visitenkarte sollte man sich aufheben. Nicholas, Sascha, Becks und Hont liefern treibenden Deutschrock und tiefsinnige Textzeilen, die unter die Haut gehen. Nach zehnjährigem Bandbestehen können Jupiter Jones auf eine bodenständige und erfolgreiche Musikkarriere blicken. Von der Support-Show für „The International Noise Conspiracy“ über gefeierte Auftritte bei den Festivals Hurricane und Southside bis hin zum endgültigen Durchbruch mit der Singleauskopplung „Still“. Dieser Track landete in Deutschland auf Platz 10 und in Österreich auf Platz 2 der Singlecharts. „Still“ war im Frühjahr 2011 meistgespielter deutscher Radiosong.

Jupiter Jones übernehmen jeden Fall, wenn es um die Erhaltung authentischer deutscher Rockmusik geht. Das sympathische Quartett gibt es nun in einer besonders außergewöhnlichen Location live zu erleben. Am 19. April geht es für den Telekom Street Gig mit Jupiter Jones auf den Rostocker Schrottplatz. An diesem Abend wird es hart, so was von herzlich und alles andere als „Still“!

Support: Mikroboy

Mikroboy spielen bei den Telekom Street Gigs 2012 in Rostock als Support von Jupiter Jones © Thomas M. Jauk
Mikroboy spielen bei den Telekom Street Gigs 2012 in Rostock als Support von Jupiter Jones © Thomas M. Jauk

Mikroboy startet 2003 als Soloprojekt von Michi Ludes, der nach diversen Bandprojekten zunächst allein beginnt, Songs in elektronische Sounds zu verpacken. Während seines Studiums an der Mannheimer Pop-Akademie trifft er schnell auf Gleichgesinnte. So wird aus der Solo-Idee schließlich ein Bandprojekt. Mikroboy kombinieren detailverliebte Elektro-Synthie-Elemente mit einem klassischen Bandsound. Das Ergebnis ist packender Indie-Pop mit klugen Textzeilen.

Der Sound von Mikroboy zündet vor allem live. Vor der ersten EP-Veröffentlichung 2008 tourte die Band durch sämtliche Clubs der Republik und erspielte sich dort eine treue Hörerschaft. 2009 erscheint mit „Nennt es wie ihr wollt“ das Debütalbum. Die erste Single „Raus mit der schlechten Luft, rein mit der guten“ ist aktuell in der Werbung der Aktion Mensch zu hören. Es folgen große Festival-Shows, unter anderem beim Melt, Area 4 und dem Dockville Festival, sowie die Teilnahme am Bundesvision Song Contest 2010.

Das aktuelle Album „Eine Frage der Zeit“ steht seit Sommer 2011 in den Läden. In wenigen Tagen erscheint daraus pünktlich zum Street Gig am 19. April die neue Mikroboy-Single „Solang‘ der Mut den Zweifel schlägt“. Alle Fans von deutschsprachiger Musik mit Kopf und Herz kommen also auf dem Schrottplatz in Rostock doppelt auf ihre Kosten, denn mit Jupiter Jones und Mikroboy stehen zwei Experten-Teams auf diesem Gebiet auf der Bühne.

Rocken auf dem Schrottplatz – Jupiter Jones und Mikroboy bei den Telekom Street Gigs:
19. April 2012, Schrottplatz am Rostocker Fischereihafen, Werkstraße 1, 18069 Rostock
Tickets gibt es unter www.telekom-streetgigs.de

Jupiter Jones und Mikroboy – Bericht vom Konzert auf dem Rostocker Schrottplatz

Quelle: Veranstalter, Fotos: Sven Sindt, Thomas M. Jauk

Schlagwörter: Fischereihafen (7)Konzert (321)Musik (321)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.