18. Saisoneröffnung des Leuchtturms Warnemünde 2011

Das Wahrzeichen Warnemündes wurde traditionell am Osterwochenende für Besucher wiedereröffnet

23. April 2011, von

Warnemünder LeuchtturmInsgesamt ist der Warnemünder Leuchtturm 36 Meter und 90 Zentimeter hoch und ragt somit hoch über den Dächern des Ostseebades empor. Man muss 135 Stufen bezwingen, um den obersten der beiden Rundgänge zu erreichen und die grandiose Aussicht genießen zu können. Im Jahr 1979 wurde er im Zuge von Sanierungsarbeiten für Besucher geschlossen und erst 1993 wieder eröffnet. Heute begann so die 18. Saison nach der Schließung.

Shantychor "De Klaashahns" bei der 18. Saisoneröffnung des LeuchtturmsFür dieses freudige Ereignis hatten sich wieder etliche Schaulustige um den Fuß des Warnemünder Wahrzeichens versammelt. Genauso traditionell wie der Termin am Osterwochenende war dann auch das Programm der Eröffnung, das größtenteils vom Warnemünder Shantychor „De Klaashahns“ bestritten wurde. Mit ihren maritimen Outfits und dem stimmgewaltigen Gesang versetzten sie das Publikum in Festtagslaune und begleiteten den Leuchtturm in seine nächste Saison.

Unter der Moderation des Journalisten Horst Marx gab es außerdem einen weiteren wichtigen Programmpunkt. Nämlich den Dank an den Leuchtturm Förderverein, ohne dessen tatkräftige Unterstützung der Leuchtturm heute vermutlich immer noch für Besucher geschlossen bliebe. 1994 gegründet, ermöglicht der gemeinnützige Verein nicht nur jedes Jahr aufs Neue die Besichtigung des Leuchtturms, sondern unterstützt mit den daraus erzielten Einnahmen auch Kultur, Sport und Soziales.

Klaus Moeller, Walter Voigt, Gerhard Lau und Horst MarxDie drei Vorstandsmitglieder Gerhard Lau, Walter Voigt und Klaus Möller bedankten sich bei den fleißigen Spendern, die es seit der Gründung ermöglicht haben, dass etwa 570.000 Euro ausgegeben werden konnten. Natürlich ging ihr Dank auch an die rund 80 Mitglieder, zu denen auch die 12 ehrenamtlichen Leuchtturmwärter gehören, die den Betrieb am Leuchtturm vor Ort am Laufen halten.

Leuchtturmwärter des Leuchtturms WarnemündeDer Leuchtturm wird nun unter ihrer Obhut 164 Tage für die Besucher geöffnet sein. Jeder, der sich einen guten Überblick über Warnemünde verschaffen oder einfach nur eine gute Portion Seewind abfangen möchte, kann noch bis zum 3. Oktober die 135 Stufen erklimmen. Die Mühe wird mit einer fantastischen Aussicht belohnt werden. Aber Vorsicht, wer meint am Horizont Dänemark zu erspähen, der sollte wissen, dass es sich dabei um eine optische Täuschung handelt.

Wer schon heute den Weg hinauf antreten möchte, sollte anschließend gleich noch ein bisschen verweilen. Um 18 Uhr findet nämlich der traditionelle Fackelumzug von der Vogtei am Alten Strom bis zum Strandabschnitt 2 statt. Ab etwa 19 Uhr soll dort dann das Osterfeuer am Strand den Winter in seine Schranken verweisen.

Schlagwörter: De Klaashahns (12)Leuchtturm (75)Ostern (27)Saisoneröffnung (3)Warnemünde (950)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.