Mann stoppt Fahrzeuge und greift Polizisten an

Erst hinderte ein Mann Samstagabend in Rostock-Toitenwinkel mehrere Fahrzeuge an der Weiterfahrt, dann griff er Polizeibeamte an

13. März 2017
Mann stoppt Fahrzeuge und greift Polizisten an
Mann stoppt Fahrzeuge und greift Polizisten an

Nachdem ein Mann am Samstagabend in Rostock mehrere Fahrzeuge an der Weiterfahrt hinderte und Polizeibeamte angriff, ermittelt nun die Kriminalpolizei

Der 30-Jährige war gegen 21:45 Uhr im Stadtteil Toitenwinkel auf die Straße Zum Schäferteich gelaufen und hatte dadurch zwei Fahrzeuge zu einer Notbremsung genötigt. Anschließend hinderte er die Fahrzeuge an der Weiterfahrt.

Auch auf die anschließend eingetroffenen Polizisten reagierte der Rostocker, der vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, zunehmend aggressiv. Obwohl die Beamten den Mann anfänglich beruhigen und von der Straße geleiten konnten, griff er sie während der folgenden Feststellung seiner Identität mit Fußtritten an.

Selbst als er daraufhin an den Händen gefesselt und mit einem Streifenwagen zur Ausnüchterung in das Polizeihauptrevier Reutershagen gefahren wurde, setzte der 30-Jährige seine Angriffe fort. Auf der Dienststelle angekommen, wurde dann auch eine Blutprobenentnahme durch die Staatsanwaltschaft Rostock angeordnet.

Neben Nötigung und dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr erwartet den Mann nun auch eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3294)Toitenwinkel (148)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.