De 9. Niege Ümgang eröffnet Warnemünder Woche

Start in die Warnemünder Woche mit Trachten und Trompeten

3. Juli 2010, von
Spielmannszug Neuseddin beim Niegen Ümgang
Spielmannszug Neuseddin beim Niegen Ümgang

Für einen angemessenen Start in die Sommersaison wurde die Warnemünder Woche ausgerechnet heute, am wohl bislang heißesten Tag des Jahres, eröffnet.

Doch kaum jemand schien sich von den angedrohten Temperaturen abschrecken zu lassen, schon am Samstagmorgen waren Gehwege und Straßen rund um den Warnemünder Leuchtturm voll von Einheimischen und Touristen.

Schimmelreiterin beim 9. Nieger Ümgang
Schimmelreiterin beim 9. Nieger Ümgang

Dort war man besonders auf das Wohl der Gäste bedacht und hatte weder Kosten noch Mühen gescheut, die zahlreichen Besucher mit Verpflegung, Informationen und Unterhaltung zu versorgen. Neben den üblichen Getränke- und Imbissständen war vom NDR im direkten Schatten des Leuchtturms eine große Bühne aufgebaut worden, auf der später das Eröffnungsprogramm stattfinden sollte.

Das eigentliche Highlight der Eröffnung war jedoch der groß angekündigte Niege Ümgang. Schon zum neunten Mal seit 1990 fand diese traditionelle Prozedur nun statt und fand bei Zuschauern sowie Teilnehmern nach wie vor großen Anklang.

Gruppe "Sing Man Tau" beim Nieger Ümgang
Gruppe "Sing Man Tau" beim Nieger Ümgang

Für die Parade hatten sich etwa 2.800 Teilnehmer angekündigt, die von nah und fern angereist waren und von Musikgruppen über Firmen und Geschäften bis zum Hundeverein reichten. In einem einzigen großen farbenfrohen Zug wollten die Teilnehmer gemeinsam eine Strecke von 2,5 Kilometern durch Warnemündes Altstadt zurücklegen.

American Linedance Gruppe Nieger Ümgang
American Linedance Gruppe Nieger Ümgang

Schon einige Zeit vor Beginn des Nieger Ümgangs am Leuchtturm hatten sich Unmengen schaulustiger Besucher an der Ecke des 5D-Kinos „Ostsee Welten“ versammelt, so auch ich. Mit Ellenbogen und bösen Blicken wurde in den letzten verbleibenden Minuten noch schnell um die besten Plätze gekämpft, dann konnte der Umzug beginnen.

Mit Stehplatz in der ersten Reihe und damit freier Sicht aufs Geschehen machte das Zuschauen gleich doppelt so viel Spaß. Angeführt wurde der Ümgang von dem Spielmannszug Neuseddin, der mit leuchtenden Uniformen und Marschmusik einen schönen Anfang bildete.

Football-Team Rostock Griffins - Niege Ümgang
Football-Team Rostock Griffins - Niege Ümgang

Gefolgt wurde den Musikern von einigen Reitern in traditionellen Kostümen. Vom Pony bis zum edlen Warmblut war in der Reitergruppe alles vertreten – ein toller Anblick, für den es bei mehr Platz an dieser Stelle noch viele weitere schöne Fotos gegeben hätte :-/

Genauso warm wie den Reitern muss auch den Rostock Griffins, dem einheimischen American Football Team, gewesen sein.

Trachtengruppe beim 9. Nieger Ümgang
Trachtengruppe beim 9. Nieger Ümgang

Auf der Suche nach neuen Mitspielern oder Fans wurden dabei zielstrebig Flyer unter den Zuschauern verteilt, mich eingeschlossen. Ob ich etwa aussehe wie deren typische Zielgruppe?

Andere Parade-Teilnehmer machten da noch etwas offensiver Werbung zum eigenen Zweck. So verteilte die Rostocker Brauerei großzügig vom Wagen aus Freibier, natürlich sehr zur Freude der umstehenden Zuschauer.

Neubrandenburger Stadtfanfaren - 9. Niege Ümgang in Warnemünde
Neubrandenburger Stadtfanfaren - 9. Niege Ümgang in Warnemünde

Neptun mit seinem Gefolge hatte es offensichtlich darauf angelegt, beim Publikum einen besonders bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Während der Meeresgott sich darauf beschränkte lächelnd zu winken, gingen seine Nixen mit den Zuschauern der ersten Reihe auf Tuchfühlung und verschönerten deren Haare mit buntem Haarlack. Da dieser scheinbar auf hellem Haar besonders gut wirkte, muss ich wohl kaum erwähnen, dass auch ich mit meiner Spitzenposition nicht davon verschont blieb.

Kutsche mit Schimmelgespann beim Nieger Ümgang
Kutsche mit Schimmelgespann beim Nieger Ümgang

Nach gefühlten zehn Minuten und damit viel zu schnell waren alle 2.800 Teilnehmer an uns vorbei marschiert. Beim späteren Eröffnungsprogramm wurden viele der Gruppen aber noch einmal einzeln vorgestellt, sodass man die aufwändigen Kostüme in Ruhe aus der Nähe betrachten konnte.

Ein gelungener Auftakt für eine hoffentlich erfolg- und ereignisreiche Woche :-)

Schlagwörter: Geschichte (86)Nieger Ümgang (20)Strand (152)Trachten (6)Warnemünde (890)Warnemünder Woche (65)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.